Direkt zum Inhalt

Zwei Siege und zwei Niederlagen

USC-Cheftrainer Teun Buijs. Foto: Hubertus Huvermann
USC-Cheftrainer Teun Buijs. Foto: Hubertus Huvermann

Zwei Siege gegen Straubing, zwei Niederlagen gegen Stuttgart. Der USC Münster kehrt mit vielen guten und wichtigen Erfahrungen vom Testspiel-Wochenende aus Stuttgart zurück.

Cheftrainer Teun Buijs gab den Spielerinnen einen zusätzlichen freien Montag zur Regeneration. Denn neben einer langen An- und Abreise steckten den USC-Spielerinnen eben auch vier Duelle gegen Bundesliga-Konkurrentinnen in den Knochen. Die Reise hatte sich aber gelohnt, befand der Coach: „Wir haben gegen Top-Teams gespielt, das war gerade für unsere neuen Spielerinnen wichtig. Nun wissen sie, wie Niveau und Tempo in der Bundesliga sind.“ Auch mit den gezeigten Leistungen seiner Schützlinge war Teun Buijs zufrieden. „Die Siege gegen Straubing waren verdient, das haben wir gut gemacht. Und auch im ersten Spiel gegen Stuttgart am Freitag haben wir gut mitgehalten. Man muss allerdings so ehrlich sein, zu sagen, dass Stuttgart da ohne Krystal Rivers gespielt hat. Im zweiten Spiel am Samstag war sie dann dabei. Und da hat man gesehen, wie unglaublich stark sie spielt. Darauf hatten wir keine Antworten.“ 

Zeit, die passende Antwort auf Schlüsselspielerin Krystal Rivers zu finden, hat der Trainer noch bis zum 1. November. Dann geht es in der Halle Berg Fidel um Bundesligapunkte gegen Stuttgart. Die nächsten Gelegenheiten, weiter an der Form zu arbeiten, bieten sich dem USC bereits am Mittwoch und Donnerstag. In zwei weiteren Testspielen trifft der USC dann in Schwerin auf den Rekordmeister. In der Woche darauf reist das Team zu zwei Testspielen nach Potsdam.
 

23.10.2020

Am Samstag, den 24.10.2020 steht für die Zweitvertretung des USC Münster um 18:30 Uhr ein Heimspiel in der Halle Berg Fidel gegen den TV Cloppenburg an. Spieltechnisch lässt sich das gegnerische Team noch absolut nicht einschätzen, da der TV Cloppenburg diese Saison Corona-bedingt noch gar nicht gespielt hat. 

23.10.2020

Der USC Münster gastiert am Samstag um 17.30 Uhr beim Dresdner SC. Das traditionsreiche Duell wird live auf SPORT1 übertragen. Das freut nicht nur die Münsteraner Fans, sondern auch das Dresdner Publikum. Denn aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen dürfen nur maximal 150 Zuschauer das Spiel live in der dortigen Margon-Arena verfolgen. 

20.10.2020

Leider musste der USC Münster II vergangenen Sonntag, den 18.10.2020 ohne Punkte im Gepäck aus Hildesheim abreisen. Das Auswärtsspiel gegen den MTV Hildesheim endete aus Sicht des USC mit 1:3 (17:25 22:25 26:24 21:25).

20.10.2020

Drei Punkte nach drei Spielen, das hatte sich der USC Münster sicher anders vorgestellt. Zumal die zweite Saisonniederlage des Volleyball-Bundesligisten am Sonntag gegen die Roten Raben Vilsbiburg nicht unbedingt nötig war. Trainer Teun Buijs hat viel Arbeit in der kommenden Woche und bis zum Spiel in Dresden am Samstag viel Arbeit vor sich. 

18.10.2020

Erneuter Tiebreak-Krimi in der Halle Berg Fidel. Leider diesmal mit dem besseren Ende für die Gäste.  Der USC Münster unterlag den Roten Raben Vilsbiburg in einem sehr umkämpften Spiel mit 2:3 (25:18, 22:25, 25:13, 22:25, 12:15). 

16.10.2020

Der USC Münster empfängt am Sonntag um 14.30 Uhr die Roten Raben Vilsbiburg in der Halle Berg Fidel. Der USC hat eine turbulente Woche hinter sich. Die Raben wollen die dritte Niederlage in Serie und damit einen Fehlstart in die Saison vermeiden und reisen nicht ohne Erfolgsdruck nach Münster. Beste Voraussetzungen für ein packendes Duell.