Direkt zum Inhalt

Vier USC-Spielerinnen bei der Universiade dabei

Lina Alsmeier, Linda Bock, Liza Kastrup und Luisa Keller (v.l.n.r.). Foto: Hubertus Huvermann
Lina Alsmeier, Linda Bock, Liza Kastrup und Luisa Keller (v.l.n.r.). Foto: Hubertus Huvermann

Der USC Münster stellt mit Lina Alsmeier, Linda Bock, Liza Kastrup und Luisa Keller vier von zwölf nominierten Spielerinnen, die Deutschland vom 3. bis zum 14. Juli 2019 bei der Sommeruniversiade im italienischen Neapel vertreten. Eine tolle Auszeichnung für die vier Spielerinnen und auch für den USC Münster. Die Vereinsphilosophie, junge Talente zu fördern und ihnen schon früh die Chance zu geben, sich regelmäßig auf höchstem Niveau zu präsentieren, und gleichzeitig eine duale Karriere im Sport sowie Ausbildung oder Beruf, zu fördern, wird damit eindrucksvoll unterstrichen. 

Professor Bernd Strauss, stellvertretender USC-Präsident und gleichzeitig auch Spitzensportbeauftrager der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, freut sich in seiner Doppelfunktion gleich zweifach: "Das ist beste Werbung für den Verein und für das Konzept der Spitzensportförderung in Münster". Im Hintergrund unterstützt Bernd Strauss auch organisatorisch. „Zum Teil werden ja jetzt auch Klausuren geschrieben. Da helfe ich, wo es notwendig ist, mit meinem Spitzensport-Team bei der Kommunikation mit Dozenten und Prüfungsplanung, soweit es die WWU betrifft."

09.02.2020

Der USC Münster muss sich dem Tabellenführer der Volleyball-Bundesliga, dem SSC Palmberg Schwerin, mit 0:3 (15:25, 17:25, 19:25) geschlagen geben. „Zu schnell, zu stark, zu hoch“, fasste USC-Coach Teun Buijs das überlegene Spiel des Gegners nach der Partie treffend zusammen. 

07.02.2020

Mit dem SSC Palmberg Schwerin kommt am Sonntag der aktuelle Tabellenführer der Volleyballbundesliga nach Münster. Der USC hat nach zuletzt vier Siegen aus fünf Spielen das Momentum auf seiner Seite und die Heim-Fans im Rücken. Beste Voraussetzungen für einen tollen Nachmittag am Berg Fidel. Los geht’s um 14.30 Uhr.

06.02.2020

Vor einer Woche unterlagen die Damen des USC Münster daheim gegen den Tabellenvorletzten Erfurt. Am Mittwochabend in Vilsbiburg zeigten sie ihr anderes Gesicht und gingen als 3:1-Sieger vom Feld. Sehr zur Freude ihres Trainers.

05.02.2020

Der USC Münster gewinnt das Auswärtsspiel bei den Roten Raben Vilsbiburg nach einer starken Leistung völlig verdient mit 3:1 (25:18, 25:17, 16:25, 25:22) und holt drei ganz wertvolle Punkte im Kampf um die Playoff-Quali! 

04.02.2020

Am Montagabend wurden Münsters Sportler des Jahres 2019 geehrt. Zu den Siegern gehört auch USC-Libera Linda Bock. Das spannende Rennen um die Plätze in der Jovel Music Hall war ein würdiger Abschluss für das abgelaufene Sportjahr.

04.02.2020

Der USC Münster gastiert am Mittwoch (5. Februar) um 19.10 Uhr bei den Roten Raben Vilsbiburg. In der Tabelle trennen die beiden Teams aktuell nur zwei Plätze. Mit einem Sieg könnte der USC gar bis auf zwei Punkte an die Raben heranrücken.