Direkt zum Inhalt

Vertragsverlängerung mit Juliane Langgemach

Juliane Langgemach spielt auch in den kommenden beiden Spielzeiten für den USC Münster. Die 23-jährige hat einen Vertrag für weitere zwei Jahre beim Volleyball-Bundesligisten unterschrieben. Der USC setzt damit weiter auf Kontinuität in der Kaderplanung. "Ich fühle mich hier in Münster sehr wohl und habe mich daher auch sehr gerne dazu entschieden, weitere zwei Jahre zu bleiben", freut sich die 1,86 Meter große Mittelblockerin. "Wir haben eine sehr coole Mannschaft und die Idee des Vereins, möglichst viele Spielerinnen möglichst lange zusammen zu halten, finde ich klasse." Auch privat ist die gebürtige Dresdnerin inzwischen vollständig in Münster angekommen. Neben dem Sport studiert sie in der Universitätsstadt das Grundschullehramt. 

USC-Trainer Teun Buijs ist hocherfreut über die Vertragsverlängerung: "Ich bin sehr glücklich, weiter mit Jule planen zu können. Sie hat eine gute Einstellung, ist sehr fokussiert und stets top motiviert. In der zurückliegenden Saison hat sie sich quasi von Woche zu Woche gesteigert und sich ihre Spielzeit redlich verdient." Das sieht auch Juliane Langgemach so: "Ich denke, ich konnte in der letzten Saison eine gute Entwicklung vorweisen. Aber ich weiß auch, dass ich mich noch weiter verbessern kann und werde - sowohl athletisch, als auch volleyballerisch." 

Auch Axel Büring, sportlicher Leiter des Vereins, sieht bei Juliane Langgemach eine sehr gute Entwicklung: "Sie hat einen großen Schub gemacht. In allen Bereichen, aber vor allem in ihrer Athletik. Lag sie zu Beginn der abgelaufenen Saison im mannschaftsinternen Duell um Spielzeit auf der Mittelblockposition gegen Roosa Laakkonen noch leicht im Hintertreffen, so war sie am Ende auf der Position klar gesetzt.“

Juliane Langgemach begann ihre Karriere beim VC Olympia Dresden. 2012 wechselte sie zum Bundesligisten Dresdner SC und gewann dort 2014 und 2015 zwei Mal die Deutsche Meisterschaft. 2015 ging sie zu den Ladies in Black Aachen. Im selben Jahr kam sie auch zu ihrem ersten Einsatz in der A-Nationalmannschaft. Seit 2016 spielt "Jule" für den USC Münster.
 

18.05.2018

Fast alle Titel im deutschen Volleyball-Sport für 2018 sind vergeben. Fast alle. Denn den Schlusspunkt bilden am Pfingstwochenende die Deutschen Meisterschaften der Senioren in Berlin.
 

18.05.2018

„Tennis trifft Volleyball“ hieß es am Donnerstagnachmittag für die Volleyballerinnen des USC Münster: Die Bundesliga-Profis waren zu Gast auf der Tennis-Anlage der TG Hüls im Ruhrgebiet und versuchten einmal, den Ball mit einem Racket in der Hand übers Netz zu schlagen.
 

17.05.2018

In diesen Tagen ist USC-Angreiferin Ivana Vanjak die fleischgewordene Vorfreude. Und da stört es die 22-Jährige auch gar nicht so großartig, dass sie eigentlich gerade in Brasilien sein sollte. Denn am Samstag geht es für sie dann wirklich los, und ein großer Traum wird zur Realität.
 

15.05.2018

Fan-Kultur in Norwegen – das hat beileibe nicht jeder Volleyball-Bundesligist zu bieten. Und dass man dort in Frakkagjerd, nahe des legendären Hardangerfjords, mit dem USC Münster auch noch quasi spielerisch lernen kann, das stellt einmal mehr Tor Martin Hegrenes unter Beweis.

 

13.05.2018

Die U20 des USC Münster kommt mit der Bronzemedaille im Gepäck zurück von den Deutschen Meisterschaften im Baden-Württembergischen Bretten. Angereist als Titelverteidiger und nach einer 10:2-Führung im Tiebreak des Halbfinals quasi schon mit einem Fuß im Finale, überwog zunächst die Enttäuschung, aber am Ende war man auch ein bisschen stolz auf Bronze.

27.04.2018

Der USC Münster hat sich im Rahmen eines Sponsoren-Abends bei seinen Förderern und Partnern für die finanzielle, sachliche und persönliche Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedankt. 60 Gäste folgten der Einladung des Volleyball-Bundesligisten in die 16. Etage des Kristall-Gebäudes des USC Hauptsponsors LVM Versicherung.