Direkt zum Inhalt

USC-Präsident lädt zum Barbecue: Schöne Atmosphäre und lockere Gespräche am Hiltruper See

USC-Kapitänin Barbara Wezorke dankte für die Einladung und schenkte Martin Gesigora im Beisein von Luisa Keller und Liza Kastrup (v. links) ein USC-Logo aus Holz. Selbst gefertigt!
USC-Kapitänin Barbara Wezorke dankte für die Einladung und schenkte Martin Gesigora im Beisein von Luisa Keller und Liza Kastrup (v. links) ein USC-Logo aus Holz. Selbst gefertigt!

Zum dritten Mal lud Martin Gesigora, Steuerberater und Präsident des USC Münster, zum Sommerfest nach Münster-Hiltrup: Im idyllisch gelegenen Best Western Premier Seehotel Krautkrämer trafen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seiner großen Kanzlei sowie eingeladene Gäste mit Volleyballerinnen, Trainern der ersten Mannschaft und Gremienvertretern zum lockeren Treffen rund um den Grill. Zum Klönen und zum Genießen.
 
Das Open-Air-Barbecue auf der großen Terrasse bot einmal mehr leckere Speisen für jeden Geschmack – und den wunderschönen Blick auf den Hiltruper See. Gesigora dankt mit diesem Zusammenkommen erstens seiner „Kanzlei-Mannschaft“, die seit Anfang Juli durch den neuen Partner Jörg Bosse verstärkt aufgestellt ist, und zweitens dem USC-Team ganz abseits des normalen Sportalltags. „Hier wie dort sind die Damen unser Rückgrat“, sagte Gesigora in die gut gemischte Runde. Und überreichte Rosen als kleines Zeichen seiner Wertschätzung.
 
USC-Vizepräsident Gunter von Hedenström dankte wiederum dem Einladenden „für diese tolle Tradition“ des außergewöhnlichen Treffens und mit Barbara Wezorke waltete die neue Kapitänin des Bundesligateams bereits ihres Amtes. Die aus Dresden gekommene 26 Jahre alte Mittelblockerin überreichte Gesigora ein aus Holz selbst gefertigtes USC-Logo nebst einem Wein-Geschenk.  
 
Wie viele ihrer Mitspielerinnen, wie Trainer Teun Buijs, Sportchef Axel Büring und die neue Co-Trainerin Lisa Thomsen, gerade wieder in Münster nach ihrem Dienst für die Deutsche Nationalmannschaft, suchte Wezorke den Abend über das Gespräch an den Tischen. Da ging es um den Sport und andere Themen. Auch auf diese Weise wächst das Team rund um den Verein weiter zusammen – genau dieses Ziel verfolgt der Präsident mit derlei gelungenen Treffen.

 

Auch für die neue Co-Trainerin Lisa Thomsen gab es eine Rose aus den Händen von Clubchef Martin Gesigora.
Auch für die neue Co-Trainerin Lisa Thomsen gab es eine Rose aus den Händen von Clubchef Martin Gesigora.

 

Text und Fotos: Thomas Austermann

14.10.2019

Bei den 4. Europäischen Polizeimeisterschaften im Volleyball in Tschechien hat die Deutsche Mannschaft sich im Spiel um Platz 3 gegen Griechenland mit 3:0 durchgesetzt und gewann damit hochverdient die Bronzemedaille. Mit dabei war auch die Zuspielerin der 2. Mannschaft des USC Münster, Lara Drölle. 

12.10.2019

Der USC Münster verliert im NRW-Duell bei den Ladies in Black Aachen nach tollem Fight und einem Duell auf Augenhöhe unglücklich mit 0:3 (25:22, 25:23, 25:22). Vor allem in den ersten beiden Sätzen war deutlich mehr drin. Das Quentchen Glück hat am Ende gefehlt.

11.10.2019

Zum Auswärtsspiel nach Aachen reist der USC Münster mit dem Selbstvertrauen des Auswärtssieges in Erfurt und mit zwei Fanbussen im Rücken. Die Partie beginnt am Samstag um 18 Uhr und wird live bei sporttotal.tv gestreamt.

11.10.2019

Es war nicht alles Gold, was da in der Erfurter Rieth-Halle glänzte. Beim 3:1-Sieg, dem ersten der Saison, musste der USC Münster auch einige Tiefen überstehen – tat dies aber erfolgreich. „Wir sind ruhig geblieben“, sagte Trainer Teun Buijs, der die Schwere der Partie vorhergesagt hatte.

09.10.2019

Der USC Münster gewinnt mit 3:1 (25:21, 25:23, 18:25, 25:18) bei Schwarz-Weiß Erfurt und fährt die ersten drei Punkte in der noch jungen Bundesligasaison ein. 

09.10.2019

Der USC-Fanclub "Critters" organisiert am 12. Oktober eine Fanfahrt zum NRW-Derby bei den Ladies in Black in Aachen. Für nur 10 Euro können USC-Fans das Top-Spiel live in Aachen sehen. Busfahrt und Eintrittskarte sind damit bereits bezahlt. Möglich wird das durch eine Spende des USC-Ehrenpräsidenten Matthias Fell. Und auch der Fanclub "Critters" unterstützt die Fanfahrt finanziell.