Direkt zum Inhalt

USC Münster schnuppert beim 2:3 in Schwerin an einer Sensation

Münsters Juliet Lohuis in Aktion am Netz. Foto: MidiGrafie
Münsters Juliet Lohuis in Aktion am Netz. Foto: MidiGrafie

Der USC Münster bleibt eine positive Überraschung in der Frauen-Volleyball-Bundesliga. Allerdings reichte dem Team von Trainer Teun Buijs eine 2:0-Satzführung beim SSC Palmberg Schwerin nicht zum Sieg. Der Titelfavorit gewann mit 3:2 (23:25, 23:25, 25:18, 25:18, 15:9).

Das war eine Überraschung, eine positive: Der USC Münster holte im Gastspiel beim Schweriner SC einen Punkt. Am Ende setzte sich aber das favorisierte Team der Gastgeberinnen vor 1894 Zuschauern durch und bleibt Tabellenführer der Volleyball-Bundesliga der Frauen nach dem 3:2 (23:25, 23:25, 25:18, 25:17, 15:9). Allerdings verletzte sich beim USC Lena Vedder in der Schlussphase und konnte nicht mehr weiterspielen.

Münster nach Schwerin war eine Reise wert. Den ersten Satz gewann das Team von Teun Buijs überraschend mit 25:23. Im zweiten Durchgang lag der Satzausgleich für Schwerin bei einer 18:14-Führung in der Luft. Doch der USC konterte mit einem 7:0-Lauf. Münster drehte das Ding und gewann erneut mit 25:23. Es war die 2:0-Führung für Münster. Bahnte sich tatsächlich eine Sensation an?

Nicht ganz, weil die Gastgeberinnen jetzt immer mehr ihren Rhythmus fanden. Vor allem die frühere [...]

Den kompletten Spielbericht finden Sie bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten hier

18.05.2018

Fast alle Titel im deutschen Volleyball-Sport für 2018 sind vergeben. Fast alle. Denn den Schlusspunkt bilden am Pfingstwochenende die Deutschen Meisterschaften der Senioren in Berlin.
 

18.05.2018

„Tennis trifft Volleyball“ hieß es am Donnerstagnachmittag für die Volleyballerinnen des USC Münster: Die Bundesliga-Profis waren zu Gast auf der Tennis-Anlage der TG Hüls im Ruhrgebiet und versuchten einmal, den Ball mit einem Racket in der Hand übers Netz zu schlagen.
 

17.05.2018

In diesen Tagen ist USC-Angreiferin Ivana Vanjak die fleischgewordene Vorfreude. Und da stört es die 22-Jährige auch gar nicht so großartig, dass sie eigentlich gerade in Brasilien sein sollte. Denn am Samstag geht es für sie dann wirklich los, und ein großer Traum wird zur Realität.
 

15.05.2018

Fan-Kultur in Norwegen – das hat beileibe nicht jeder Volleyball-Bundesligist zu bieten. Und dass man dort in Frakkagjerd, nahe des legendären Hardangerfjords, mit dem USC Münster auch noch quasi spielerisch lernen kann, das stellt einmal mehr Tor Martin Hegrenes unter Beweis.

 

13.05.2018

Die U20 des USC Münster kommt mit der Bronzemedaille im Gepäck zurück von den Deutschen Meisterschaften im Baden-Württembergischen Bretten. Angereist als Titelverteidiger und nach einer 10:2-Führung im Tiebreak des Halbfinals quasi schon mit einem Fuß im Finale, überwog zunächst die Enttäuschung, aber am Ende war man auch ein bisschen stolz auf Bronze.

27.04.2018

Der USC Münster hat sich im Rahmen eines Sponsoren-Abends bei seinen Förderern und Partnern für die finanzielle, sachliche und persönliche Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedankt. 60 Gäste folgten der Einladung des Volleyball-Bundesligisten in die 16. Etage des Kristall-Gebäudes des USC Hauptsponsors LVM Versicherung.