Direkt zum Inhalt

USC-Mitglieder sprechen mit einer Stimme

USC Präsident Martin Gesigora (2. v. l.) überreichte die Urkunden zur Ehrenmitgliedschaft an Ute Zahlten, Jochen Herwig (li.) und Jürgen Aigner (re.).
USC Präsident Martin Gesigora (2. v. l.) überreichte die Urkunden zur Ehrenmitgliedschaft an Ute Zahlten, Jochen Herwig (li.) und Jürgen Aigner (re.).

Mehr als einvernehmlich verlief die Mitgliederversammlung des Volleyball-Bundesligisten USC Münster am vergangenen Montag (9. September) in den Räumlichkeiten des Hauptsonsors LVM Versicherung. Sämtliche Entscheidungen wurden von den anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern ohne Gegenstimme verabschiedet. 

Sehr zur Freude von USC-Präsident Martin Gesigora, der die Versammlung leitete. Neben den formellen Tagesordnungspunkten wie der Entlastung des Vorstandes oder der Genehmigung des Jahreswirtschaftsplans standen wichtige Ehrungen im Vordergrund: Ehrennadeln in Gold, Silber und Bronze gingen an Gaby Hadler, Angelika Ludwig, Manuela Kiousis, Michael Eyinck, Jürgen Hadler, Jonas Pottmeier, Ansgar Schmitz (alle Gold), Elke und Winfried Landwehr (beide Silber) sowie Inge Mäsker, Rita Pellmann, Franz-Josef Chudziak und Wolfgang Kemmann (alle Bronze). 

Ehrennadeln wurden verliehen
Der USC Münster ist sehr stolz auf und dankbar für seine ehrenamtlichen Helfer und langjährigen Mitglieder. 

Ute Zahlten, Jochen Herwig und Jürgen Aigner wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt und die Ehrenpräsidentschaft wurde Matthias Fell verliehen. Dieser zeigte sich nach wie vor sehr mit dem USC verbunden und bezeichnete sein neues Amt sogleich als sein schönstes. Und nicht nur das: Zum Auswärtsspiel bei den Ladies in Black in Aachen (12. Oktober) spendierte er den USC-Fans auch gleich zwei Busse, damit der USC beim NRW-Duell auch stark vertreten sein kann. 

USC-Sportvorstand Axel Büring stellte den Anwesenden das neue Bundesliga-Team vor. Marketing-Vorstand Sven Adrian berichtete aus seinem Arbeitsfeld und Jungendvorstand Ute Zahlten konnte von tollen Erfolgen im Nachwuchsbereich berichten. Insgesamt also durchweg positive Nachrichten von den Unabhängigen, wären da nicht die hohen Altlasten, die den Verein nach wie vor finanziell belasten. Martin Gesigora, im Vorstand für die Finanzen zuständig konnte jedoch berichten, dass der Verein zum zweiten Mal in Folge sein Konsolidierungsziel erreicht hat. Die minimale Unterdeckung von rund 10.000 Euro soll im kommenden Geschäftsjahr ausgeglichen werden. Einnahmen aus TV-Übertragungen (der USC ist bei Sport 1 für fünf Live-Übertragungen vorgesehen) machen dieses Ziel auch realistisch erreichbar. Nichtsdestotrotz muss Gesigora einräumen: „Es ist ein langer und steiniger Weg bis zu einem ausgeglichenen Haushalt. Aber wir werden ihn weitergehen.“

Ehrenpräsident
Martin Gesigora überreicht dem neuen Ehrenpräsidenten Matthias Fell (links) seine Urkunde. Fotos: Peter Leßmann

Beim anschließenden Get-together freuten sich alle Anwesenden auf die anstehende Bundesliga-Saison und stimmten der Einschätzung von Axel Büring zu, der während seiner Ansprache die Hoffnung äußerte: „Wenn wir – anders als in den vergangenen zwei Spielzeiten – in dieser Saison von schweren Verletzungen verschont bleiben, dann können wir mit diesem Team ein Halbfinale erreichen.“

14.10.2019

Bei den 4. Europäischen Polizeimeisterschaften im Volleyball in Tschechien hat die Deutsche Mannschaft sich im Spiel um Platz 3 gegen Griechenland mit 3:0 durchgesetzt und gewann damit hochverdient die Bronzemedaille. Mit dabei war auch die Zuspielerin der 2. Mannschaft des USC Münster, Lara Drölle. 

12.10.2019

Der USC Münster verliert im NRW-Duell bei den Ladies in Black Aachen nach tollem Fight und einem Duell auf Augenhöhe unglücklich mit 0:3 (25:22, 25:23, 25:22). Vor allem in den ersten beiden Sätzen war deutlich mehr drin. Das Quentchen Glück hat am Ende gefehlt.

11.10.2019

Zum Auswärtsspiel nach Aachen reist der USC Münster mit dem Selbstvertrauen des Auswärtssieges in Erfurt und mit zwei Fanbussen im Rücken. Die Partie beginnt am Samstag um 18 Uhr und wird live bei sporttotal.tv gestreamt.

11.10.2019

Es war nicht alles Gold, was da in der Erfurter Rieth-Halle glänzte. Beim 3:1-Sieg, dem ersten der Saison, musste der USC Münster auch einige Tiefen überstehen – tat dies aber erfolgreich. „Wir sind ruhig geblieben“, sagte Trainer Teun Buijs, der die Schwere der Partie vorhergesagt hatte.

09.10.2019

Der USC Münster gewinnt mit 3:1 (25:21, 25:23, 18:25, 25:18) bei Schwarz-Weiß Erfurt und fährt die ersten drei Punkte in der noch jungen Bundesligasaison ein. 

09.10.2019

Der USC-Fanclub "Critters" organisiert am 12. Oktober eine Fanfahrt zum NRW-Derby bei den Ladies in Black in Aachen. Für nur 10 Euro können USC-Fans das Top-Spiel live in Aachen sehen. Busfahrt und Eintrittskarte sind damit bereits bezahlt. Möglich wird das durch eine Spende des USC-Ehrenpräsidenten Matthias Fell. Und auch der Fanclub "Critters" unterstützt die Fanfahrt finanziell.