Direkt zum Inhalt

USC II empfängt SC Sorpesee - Ausnahmezustand am Berg Fidel

Ines Bathen wird dem Team verletzungsbedingt noch einige Zeit fehlen. Ansonsten tritt die Zweitvertretung des USC aber am Samstag in Bestbesetzung an und bringt somit jede Menge Bundesligaerfahrung aufs Feld. Foto: Hubertus Huvermann
Ines Bathen wird dem Team verletzungsbedingt noch einige Zeit fehlen. Ansonsten tritt die Zweitvertretung des USC aber am Samstag in Bestbesetzung an und bringt somit jede Menge Bundesligaerfahrung aufs Feld. Foto: Hubertus Huvermann

Der Tabellenführer der Dritten Liga West, USC Münster II, empfängt am kommenden Samstag um 15.30 Uhr in der Halle Berg Fidel den Tabellendritten SC Sporpesee. Der USC Münster tritt nahezu in Bestbesetzung an. Lediglich die Langzeitverletzte Ines Bathen (Kreuzbandriss) wird fehlen. Ein echtes Spitzenspiel, zu dem sicher auch viele Zuschauer kommen werden. Das Problem: Zeitgleich spielen die Drittliga-Fußballer des SC Preußen Münster im Stadion an der Hammer Straße, also direkt nebenan, im Derby gegen den VfL Osnabrück. Das Fußballspiel wird seit jeher als so genanntes Hochsicherheitsspiel eingestuft. Daher kommt es rund um das Preußenstadion und die Halle Berg Fidel am Samstag zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Alle Fans und Zuschauer sollten sich unbedingt darauf einstellen. 

Hier die Fakten - gültig ab Freitagabend 18 Uhr:

  • Die Zufahrt zur Halle Am Berg Fidel wird für Fahrzeuge mit Münsteraner Kennzeichen gesperrt. 
  • Der Bus mit Spielerinnen, Betreuern und Fans aus Sorpesee sowie die Schiedsrichter erhalten für den Samstag Ausnahmegenehmigungen.
  • Alle anderen Fans und Zuschauer (aus Münster und Umgebung) werden gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß zu kommen. 
  • Die Helfer, die am Samstagnachmittag die Vorbereitungen für die Bundesligapartie des USC Münster am Sonntag gegen den VC Wiesbaden durchführen, erhalten ebenfalls eine Ausnahmegenehmigung. 
  • Die Bundesligaspielerinnen des USC Münster müssen am Samstag mit dem Fahrrad zum Frühtraining fahren.

Der USC Münster bedankt sich beim SC Preußen Münster für die gute Unterstützung in der Vorbereitung und Planung des anstehenden Sportwochenendes. Die Abstimmung mit der Geschäftsstelle des USC Münster, die sich ebenfalls voll reingehängt hat, klappte wunderbar. 

22.08.2019

Längst nicht alle, die wollen, können auch: Gut zwei Wochen vor dem Start zum 18.Volksbank-Münster-Marathon am 8. September sind die Staffeln, der „Stadtwerke-Kids-Lauf“ und der „Agravis-Charity-Lauf“ bereits komplett ausgebucht.

20.08.2019

Am Sonntag präsentierte sich das neue USC-Team gemeinsam mit dem Hauptsponsor LVM-Versicherung erstmals auf der Bühne beim Stadtfest. Wer das neue Team auf dem Spielfeld erleben möchte, kann am Samstag, den 24. August 2019, zum ersten Vorbereitungsturnier nach Borken reisen.  

20.08.2019

Und dann ging alles rasend schnell ... Eigentlich blieb nicht einmal Zeit, um die Koffer zu packen. Am Freitag bestritten die deutschen Volleyballerinnen in Bremen ihr letztes Testspiel vor der Europameisterschaft. Im Anschluss nominierte Bundestrainer Felix Koslowski seinen endgültigen Kader. Tags darauf reiste der Tross bereits ins Trainingslager nach Steinbrunn bei Wien.

16.08.2019

Und dann kam Lina Alsmeier. Zum Satzball im vierten Abschnitt. Nach inzwischen zwei Stunden Spielzeit und bei einer Hallentemperatur von 31 Grad kratzte ihr Aufschlag die Netzkante. Er flog weiter und kam nach drei Ballkontakten des Gegners im Länderspiel gegen Polen nicht mehr zurück. Super Einstand für die neueste und nächste Nationalspielerin des USC Münster. Ein Träumchen.

13.08.2019

Am Donnerstag spielt die Deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Frauen in Münster ein Testspiel gegen Polen (Tickets online).

02.08.2019

Am 1. August ist der USC Münster in die Saisonvorbereitung gestartet. Zum Trainingsauftakt standen Cheftrainer Teun Buijs neun Spielerinnen zur Verfügung. Im Interview gibt der Coach einen Einblick in seine Planungen für die anstehende Bundesligasaison.