Direkt zum Inhalt

USC gewinnt Willy-Damhuis-Turnier in Ootmarsum

Der USC Münster hat einen weiteren wichtigen Schritt in der Saisonvorbereitung getan und konnte das Willy-Damhuis-Turnier in Ootmarsum nach zwei Siegen gegen Gastgeber Set-Up`65 und Coolen Alterno Apeldoorn, einem Unentschieden gegen Sneek und einer Niederlage gegen die Ladies in Black Aachen gewinnen. Die Verteidigung des bereits im letzten Jahr gewonnenen Pokals war jedoch eher zweitrangig. "Die Ergebnisse waren nicht das Wichtigste", so Chefcoach Teun Buijs. "Wir haben uns als Mannschaft weiter verbessert. Vor allem im Blockspiel", zieht die Niederländer ein positives Fazit. 

Mit Linda Bock, Luisa Keller und Lina Alsmeier standen auch die drei U19-Nationalspielerinnen nach ihrer Rückkehr von der EM erstmals zur Verfügung. Rekonvaleszentin Lena Vadder konnte ebenfalls weitere Spielpraxis sammeln. Svenja Enning kam nicht zum Einsatz, da sich ihre Muskelverletzung doch als hartnäckiger erwies, als zunächst angenommen. "Ich gehe aber davon aus, dass sie diese Woche wieder trainieren kann", so der Coach. Im Aufschlagspiel sieht Buijs noch Verbesserungsbedarf. "Da müssen wir noch druckvoller agieren."

Am kommenden Wochenende reist der USC zu einem Turnier nach Paris. Dort messen sich die Unabhängigen dann mit AMTV Stuttgart, Oostende und dem Team des Gastgebers.


Der USC Münster hat das Willy-Damhuis-Turnier in Ootmarsum gewonnen

12.12.2018

Das gibt es selten mitten in der Saison: Fast zwei Wochen Zeit liegen zwischen dem letzten und dem nächsten Spiel des USC, der die Pause nach turbulenten Wochen gut gebrauchen kann. Durchatmen vor den beiden Auswärtsspielen in Straubing und Vilsbiburg.

11.12.2018

Nach zwei 2:0-Siegen über den 1. VC Minden und VV Humann Essen hat die U20 des USC Münster die Tabellenführung in der NRW-Liga übernommen. Auf den Plätzen 2 und 3 liegen eben die beiden am Wochenende bezwungenen Teams aus Minden und Essen. 

08.12.2018

Auswärtssieg! Der USC Münster gewinnt mit 3:1 (25:23, 15:25, 25:19, 25:23) beim VC Wiesbaden und bleibt als Tabellenfünfter im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs weiterhin gut positioniert. Als wertvollste Spielerin (MVP) wurde Kapitänin und Zuspielerin Mareike Hindriksen ausgezeichnet. Silber ging an die Ex-Münsteranerin Sina Fuchs vom VC Wiesbaden. 

07.12.2018

Der USC Münster reist zuversichtlich zum Auswärtsspiel nach Wiesbaden. Am Samstag treffen die Unabhängigen um 19 Uhr in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit auf den aktuellen Tabellenzehnten. Münster rangiert auf Platz fünf der Tabelle, hat aber auch bereits zwei Spiele mehr absolviert.

03.12.2018

Unangefochtener Tabellenführer war der USC Münster II schon vor dem letzten Hinrundenspiel beim VC Allbau Essen. Mit dem 3:0 beim Verfolger krönte der Liga-Neuling eine grandiose Halbserie, in der sämtliche Spiele gewonnen wurden.

02.12.2018

Der USC Münster verliert sein Heimspiel gegen Allianz MTV Stuttgart mit 0:3 (25:27, 21:25,15:25). 968 Zuschauer sahen eine kämpferisch und spielerisch sehr gute Partie des USC. Münster begegnete dem amtierenden Vizemeister über weite Strecken auf Augenhöhe und musste erst im dritten Satz dem hohen Tempo Tribut zollen.