Direkt zum Inhalt

USC erledigt die Pflicht in Stralsund fast mühelos

Mareike Hindriksen vom USC bekam in Stralsund die MVP-Medaille in Gold. Foto: Winfried Degner
Mareike Hindriksen vom USC bekam in Stralsund die MVP-Medaille in Gold. Foto: Winfried Degner

Der USC Münster gab sich im Achtelfinale des DVV-Pokals überhaupt keine Blöße und setzte bei den Stralsunder Wildcats seinen bemerkenswerten Lauf eiskalt fort.
 
Als sich Teun Buijs am frühen Sonntagabend ans Steuer des Kleinbusses setzte, hatte er kaum Sorgenfalten auf der Stirn. Der Trainer des USC Münster, der gleichzeitig als Fahrer seiner Mannschaft zurück von der Ostsee nach Westfalen fungierte, hatte ein sehr konzentriertes Spiel seiner Mannschaft bei den Stralsunder Wildcats gesehen. Mit 3:0 (25:16, 25:18, 25:23) gewann der Bundesligist im Achtelfinale des DVV-Pokals gegen den Spitzenreiter des Unterhauses. Nun kommt in zwei Wochen sonntags Allianz MTV Stuttgart zur Runde der letzten acht an den Berg Fidel.
 
Bemerkenswert war, dass der Coach in den 69 Minuten nicht einmal wechselte. Auch Neuzugang Nadja Schaus, erst am Freitag verpflichtet, kam nicht zum Einsatz. „Ich wollte den Rhythmus nicht durcheinander bringen. Wir brauchten Konstanz und Vertrauen in die Mitspieler“, sagte Buijs. „Wichtig war nur, dass wir gewinnen.“ Die, die auf dem Parkett standen, machten […]
 
Den kompletten Spielbericht finden Sie bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten hier

 

20.02.2018

Mit Siebenmeilenstiefeln ist der USC Münster derzeit im Schlussspurt der Bundesliga-Hauptrunde unterwegs: Am Sonntag noch gegen den Meister, am Mittwoch nun gegen den VCO Berlin, und am Samstag schließlich beim Westderby in Aachen

19.02.2018

Meisterfeier beim USC Münster: Bereits am viertletzten Spieltag sicherte sich die zweite Mannschaft des Volleyball-Bundesligisten den Titel in der Frauen-Regionalliga. Beim bis dahin Zweitplatzierten, derSG Werth/Bocholt, siegte das Team am Samstag 3:1 (25:20, 25:20, 20:25, 25:18). "Meister zu sein ist immer schön. Doch viel wichtiger ist und die Entwicklung von jungen Spielerinnen.

18.02.2018

Das war keine 0:3-Niederlage wegen der man sich grämen müsste: Zwar verpasste der USC Münster am Sonntag gegen Meister Schweriner SC einen Satzgewinn beim 24:26, 22:25 und 19:25, doch der Auftritt der vom Verletzungspech gebeutelten Westfälinnen konnte sich sehen lassen.
 

16.02.2018

Zum vorletzten Heimspiel der Bundesliga-Hauptrunde dürfen sich die hiesigen Volleyball-Fans auf einen Gast der Extraklasse freuen: Am kommenden Sonntag (14.30 Uhr) ist im Volleydome der amtierende Meister SSC Palmberg Schwerin Gegner des USC Münster.
 

16.02.2018

Unsere Bundesliga-Spielerinnen Ines Bathen, Ivana Vanjak, Nadja Schaus und Juliane Langgemach hatten am Valentinstag ein ganz besonderes Date. Sie trafen sich im Tonstudio der Uni Münster mit Prof. Dr. Dr. Hans-Joachim Jürgens und seinem Team und haben dem Projekt "Schlossplatz Bande" ihre Stimme geliehen.

15.02.2018

Kurz bevor am ersten März-Sonntag die DVV-Pokalfinals in Mannheim ausgespielt werden, gibt es Münsterland auch einen kleinen Leckerbissen mit Lokalkolorit: Am 1. März treffen zu einem Testspiel der Volleyball-Bundesligist USC Münster und die niederländische Nationalmannschaft der U19 aufeinander. Gastgeber ist der USC-Partnerverein SG Sendenhorst.