Direkt zum Inhalt

USC bleibt auch in Thüringen in der Spur

Starke 20 Punkte machte die 17-jährige Lina Alsmeier in Meiningen. Und wurde auf USC-Seite zur MVP gewählt! Foto: Stefan Gertheinrich
Starke 20 Punkte machte die 17-jährige Lina Alsmeier in Meiningen. Und wurde auf USC-Seite zur MVP gewählt! Foto: Stefan Gertheinrich

Im Osten nichts Neues: Stimmung, Leidenschaft und Moral stimmen derzeit beim USC Münster. Vier Tage nach der Galavorstellung beim Schweriner SC (2:3), löste das mittlerweile personell stark strapazierte Team auch die vermeintliche Pflichtaufgabe beim VfB Suhl. Nach vier teilweise hart umkämpften Sätzen durfte der USC Münster den sechsten Saisonsieg verbuchen und sich erleichtert und geschafft auf den langen Rückweg nach Münster machen, der in keinem Verhältnis zur reinen Spielzeit im thüringischen Meiningen stand.

103 Minuten dauerte es, ehe Teun Buijs und seine Schützlinge mit 3:1 (25:15, 26:24, 25:27 und 25:21) am Ziel waren. Dann warteten eine Pizza im und reichlich Schnee vor dem Bus auf das Team, das sich jetzt für den Jahres-Showdown am Sonntag in eigener Halle gegen die Ladies in Black aus Aachen vorbereiten muss.

Am Mittwochvormittag hatte Teun Buijs seinen Schützlingen in Thüringen noch eine Trainingseinheit verordnet. Warmspielen, Atmosphäre schnuppern, Fahrt aufnehmen – alles mit Erfolg. Am Abend dauerte es dann noch ganze drei Minuten, bis die Akklimatisierung abgeschlossen war. Da stand es 4:2 für die Gastgeberinnen vom VfB Suhl, ehe der Tabellenvierte aus Münster das Tempo anzog und konsequent auf Siegkurs ging. Mit Nadja Schaus als Vertreterin der verletzten Lena Vedder dauerte es dann noch eine weitere Viertelstunde bis Durchgang eins mit 25:15 zu Gunsten des USC verbucht war.

Das war der Kurs, den Teun Buijs für den Trip in die Ausweichhalle [...]

Den kompletten Spielbericht finden Sie bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten in der Printausgabe und online hier

 

18.05.2018

Fast alle Titel im deutschen Volleyball-Sport für 2018 sind vergeben. Fast alle. Denn den Schlusspunkt bilden am Pfingstwochenende die Deutschen Meisterschaften der Senioren in Berlin.
 

18.05.2018

„Tennis trifft Volleyball“ hieß es am Donnerstagnachmittag für die Volleyballerinnen des USC Münster: Die Bundesliga-Profis waren zu Gast auf der Tennis-Anlage der TG Hüls im Ruhrgebiet und versuchten einmal, den Ball mit einem Racket in der Hand übers Netz zu schlagen.
 

17.05.2018

In diesen Tagen ist USC-Angreiferin Ivana Vanjak die fleischgewordene Vorfreude. Und da stört es die 22-Jährige auch gar nicht so großartig, dass sie eigentlich gerade in Brasilien sein sollte. Denn am Samstag geht es für sie dann wirklich los, und ein großer Traum wird zur Realität.
 

15.05.2018

Fan-Kultur in Norwegen – das hat beileibe nicht jeder Volleyball-Bundesligist zu bieten. Und dass man dort in Frakkagjerd, nahe des legendären Hardangerfjords, mit dem USC Münster auch noch quasi spielerisch lernen kann, das stellt einmal mehr Tor Martin Hegrenes unter Beweis.

 

13.05.2018

Die U20 des USC Münster kommt mit der Bronzemedaille im Gepäck zurück von den Deutschen Meisterschaften im Baden-Württembergischen Bretten. Angereist als Titelverteidiger und nach einer 10:2-Führung im Tiebreak des Halbfinals quasi schon mit einem Fuß im Finale, überwog zunächst die Enttäuschung, aber am Ende war man auch ein bisschen stolz auf Bronze.

27.04.2018

Der USC Münster hat sich im Rahmen eines Sponsoren-Abends bei seinen Förderern und Partnern für die finanzielle, sachliche und persönliche Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedankt. 60 Gäste folgten der Einladung des Volleyball-Bundesligisten in die 16. Etage des Kristall-Gebäudes des USC Hauptsponsors LVM Versicherung.