Direkt zum Inhalt

USC bei den Westdeutschen Seniorenmeisterschaften 2019

Am kommenden Wochenende werden die Westdeutschen Seniorenmeisterschaften 2019 ausgespielt. Der USC Münster ist mit zwei Teams vertreten: Die Ü31-Seniorinnen des USC Münster sind am Samstag, 12. Januar, in Schwerte im Einsatz. Die von Franz Jäger trainierte Truppe kennt sich gut und ist somit bestens eingespielt: Johanna Thewes, Andrea Büring, Linda Dörendahl, Jurina Wehry, Sabine Breitenbach, Inga Stegemeyer und Hella Jurich waren alle schon im letzten Jahr dabei. Neu im Team Ü31w: Johanna Paetz, Paulina Brys und Julia Retzlaff. Gegner am Sonntag in Schwerte sind die Teams von BW Aasee, Erkelenzer VV und die Gastgeberinnen vom VV Schwerte.

Und auch die Ü47-Senioren des USC sind bei den Westdeutschen Seniorenmeisterschaften am Start: In Erkelenz treffen Axel Büring, Holger Langenberg, Dirk Brameier, Ulrich Schäfer, Jürgen Hemmer, Stefan Hoppe, Jens Kötting, Drazen Slacanin, Dirk Beining und David Peters am Samstag und Sonntag auf folgende Teams: DJK TuS Hürth, SV Neptun Aachen, Spvg. Steinhagen, Erkelenzer VV, Bill Collins Memorial Team, SSV Hamm.

Die Sieger der Westdeutschen Seniorenmeisterschaften qualifizieren sich für die am Pfingstwochenende stattfindenden Deutschen Seniorenmeisterschaften in Minden. 

19.03.2019

Vierter, Fünfter, Sechster oder Siebter – vier Endplatzierungen zum Ende der Hauptrunde sind für den USC Münster noch denkbar. Die Konstellation verspricht Spannung und viel Rechnerei. Am Samstag kommt es zum direkten Duell mit den Ladies in Black Aachen.

18.03.2019

Das vergangene Jahr lief für Teresa Mersmann und Cinja Tillmann hervorragend. Doch nach nur einer Saison gehen die beiden wieder getrennte Wege. Eine neue Partnerin für Tillmann ist bereits gefunden. Und die kennt man auch beim USC gut. 

16.03.2019

Der USC Münster gewinnt sein Auswärtsspiel bei Schwarz-Weiß Erfurt mit 3:1 (25:11, 20:25, 25:17. 27:25) und ist damit sicher für die Playoffs qualifiziert. Besser noch: Der USC wahrt damit seine Chancen auf eine sehr gute Platzierung für die Playoffs.

15.03.2019

Der USC Münster gastiert am Samstagabend um 18 Uhr in der Erfurter Riethsporthalle. Im vorletzten Spiel der Hauptrunde trifft die Mannschaft von Münsters Trainer Teun Buijs auf ein Team, das mit einer Niederlage gegen Straubing am vergangenen Mittwoch seinen sportlichen Abstieg besiegelt hat. Für den USC geht es um drei wichtige Punkte im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs.

15.03.2019

Auf Initiative des USC-Präsidenten Martin Gesigora baut Volleyball-Bundesligist sein umfassendes Netzwerk weiter aus. Jetzt gab es im VIP-Raum der Sporthalle Berg Fidel einen „Doppelschlag“ am Bundesligaspieltag 13. März, bevor die Volleyballerinnen abends mit 3:0 über Vilsbiburg triumphierten.

15.03.2019

Jetzt wird’s knifflig. Auf dem Feld sowieso, aber auch bei der Rechnerei für die optimale Ausgangslage mit Blick auf die Playoffs. Der USC Münster hat sich mit dem 3:0 gegen die Roten Raben Vilsbiburg in eine gute Position gebracht. Doch noch ist vieles möglich.