Direkt zum Inhalt

USC am Mittwoch live im Free-TV gegen Schwerin

USC-Coach Teun Buijs. Foto: Hubertus Huvermann
USC-Coach Teun Buijs. Foto: Hubertus Huvermann

Der USC Münster gastiert am Mittwoch, 13. November, um 18.30 Uhr beim Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin. Das Spiel wird ab 18.25 Uhr live im Free-TV auf SPORT1 übertragen. 

Nach der denkbar knappen 2:3-Niederlage vom Sonntag hatte das Team kaum Zeit, sich auszuruhen. Schon am Montag wurde wieder trainiert. Dienstagnachmittag dann die Reise Richtung Mecklenburg-Vorpommern. Am Mittwoch kann der USC dann nahezu unbeschwert aufspielen. „Ein Auswärtsspiel in Schwerin ist im Prinzip für uns ein leichtes Spiel“, weiß USC-Coach Teun Buijs. Der Druck – er lastet eindeutig auf den Gastgeberinnen. Mit sechs Punkten Rückstand (bei einem Spiel weniger) auf den amtierenden Meister und Tabellenführer AMTV Stuttgart liegt der SSC vielleicht ein wenig hinter seinen Erwartungen zurück. Teun Buijs weiß aber auch: „Sie haben Stuttgart im Super-Cup geschlagen und sie wissen, was sie können. Sie blicken aktuell sicher ganz entspannt auf die Tabelle.“ 

Der „Außenseiter“ USC will aber natürlich möglichst nicht mit leeren Händen aus Schwerin zurückkommen. „Erst einmal wollen wir uns weiter verbessern und unseren besten Volleyball zeigen“, so der niederländische Trainer. „Auch gegen Schwerin werden wir um jeden Punkt kämpfen müssen. Und wenn am Ende etwas Zählbares dabei herauskommt, dann sagen wir natürlich nicht nein.“ Zuspielerin Taylor Nelson wird in Schwerin noch nicht wieder zum Einsatz kommen. Sie wird erst beim Heimspiel gegen Dresden am 27. November wieder zum Kader gehören. 

08.12.2019

Der USC Münster gewann das Auswärtsspiel in der Volleyballbundesliga am Samstagabend bei NawaRo Straubing mit 3:2 (19:25, 26:24, 25:17, 22:25, 19:17). Es war ein zweieinhalb Stunden währender Thriller mit dem besseren Ende für die Unabhängigen im Tiebreak. „Das war heute ein Spiel, wie es Volleyballfans lieben“, fasste USC-Coach Teun Buijs die Partie zusammen.

06.12.2019

Der USC Münster macht sich heute Mittag auf die 650 Kilometer lange Reise Richtung Straubing und trifft dort am Samstag um 19.30 Uhr in der Volleyball-Bundesliga auf den aktuellen Tabellensiebten NawaRo Straubing. 

02.12.2019

Ein rassiges Drittliga-Duell lieferten sich die Volleyballerinnen der zweiten Mannschaft des USC und von BW Aasee. Die Gäste schnupperten zwischenzeitlich am Sieg, doch am Ende setzten sich die Unabhängigen durch. Kurios verlief der dritte Satz. 

27.11.2019

Der USC Münster verliert das Heimspiel gegen den Dresdner SC mit 0:3 (18:25, 17:25, 22:25). Schade, den dritten Satz zu gewinnen, das hatten sich die USC-Spielerinnen nach einer starken Leistungssteigerung am Ende wirklich verdient. Das sah auch der Trainer so: „Den ersten Satz haben wir verschlafen“, so Teun Buijs. „Aber hinterher haben wir phasenweise sehr gut mitgespielt.

26.11.2019

Der USC Münster erwartet am Mittwoch um 18.30 Uhr den Dresdner SC in der Halle Berg Fidel. Der Tabellenachte empfängt den Siebplatzierten. Dresden kommt mit dem Schwung aus dem 3:0-Pokalerfolg gegen Aachen nach Münster. Die Unabhängigen sind in eigener Halle immer schwer zu schlagen, bis in die Haarspitzen motiviert und haben ihre Fans im Rücken.

20.11.2019

Das erste Drittel der Volleyball-Bundesligasaison 2019/20 ist absolviert. Der USC Münster steht nach sechs Spielen auf Platz acht der Tabelle. Zeit für eine Zwischenbilanz: USC-Coach Teun Buijs im Interview.