Direkt zum Inhalt

U13 wird Dritter im virtuellen WVV-Vereinsduell

Glückliche Gesichter bei der U13 nach Platz drei im WVV-Vereinsduell
Glückliche Gesichter bei der U13 nach Platz drei im WVV-Vereinsduell

Seit einigen Monaten sind Teams des USC nicht nur am, sondern auch im Netz aktiv. Nach diversen Online-Trainingseinheiten konnte sich die U13 des USC nun auch endlich wieder mit anderen Teams messen wenn auch nur digital. Im WVV-Vereinsduell sicherte sich der Nachwuchs der Unabhängigen den starken dritten Platz.

Unter Organisation des Verbands nahmen 32 Jugendmannschaften aus ganz NRW am Turnier teil. Per Videokonferenz waren alle digital vernetzt und konnten die vom WVV gestellten Herausforderungen in den eigenen vier Wänden lösen. Der über einige Wochen andauernde Wettbewerb beinhaltete koordinative Bewegungsaufgaben, Fragen aus dem Bereich des Volleyballs, Geschicklichkeitsspiele und unterschiedliche Denkaufgaben.

Im K.o.-System setzte sich das Team aus Münster gegen den VC Eintracht Geldern, den TV Hörde und den Leichlinger TV durch. Erst in einem spannenden Halbfinale gegen den VoR Paderborn mussten sich Mathilda Schneider, Mira Bauer, Jessie Grenningloh, Theresa Moorkamp, Smilla Pardon und Dana Gurk den späteren Turniersiegerinnen geschlagen geben. Als Preis für den Treppchenplatz warteten ein neuer Volleyball und Hausaufgabenhefte in Optik des Lieblingssports sowie natürlich auch die Freude darüber, endlich wieder Wettkampfluft geschnuppert zu haben.

29.07.2021

Zur Unterstützung der vom Hochwasser betroffenen Menschen in NRW und Rheinland-Pfalz steht die Volleyballfamilie der Region zusammen. Im Rahmen eines Benefizspiels zwischen dem USC Münster und dem VC Neuwied 77 werden am Samstag, den 28. August 2021, in Lüdinghausen Spenden für die Opfer gesammelt. Ausgerichtet wird das Spiel vom SC Union 08 Lüdinghausen.

 

13.07.2021

Der Kader der Münsteranerinnen ist vollzählig. Mit Sara Đukić lockt der USC eine weitere Nationalspielerin an die Aa. Die slowenische Mittelblockerin wechselt von GEN-I Volley Nova Gorica nach Münster und unterschreibt vorerst für ein Jahr. Für sie ist es ihre erste Station im deutschen Volleyball.

12.07.2021

Augen für den malerischen Hiltruper See hatten nur wenige. Viel mehr fokussierte sich das Interesse der Gruppe auf die Aufgaben des Workshops, zu dem die Steuerkanzlei Martin Gesigora eingeladen hatte. Vereinsvorstand und Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle des USC trafen sich in Münsters Süden, um gemeinsam neue Strategien zu erarbeiten.

09.07.2021

Österreichs Kapitänin Nikolina Maroš wechselt zum USC Münster. Die 24-jährige Diagonalangreiferin stand in der vergangenen Saison für die SteelVolleys Linz-Steg auf dem Feld und führte sie erneut zum Double aus Cup-Gewinn und Meisterschaft. Nach insgesamt vier Jahren in Linz und fünf nationalen Titeln wechselt sie nun von der Donau an die Aa.

05.07.2021

Die erst 16 Jahre alte Mia Kirchhoff zählte in der vergangenen Saison zu den klaren Gewinnerinnen bei den Unabhängigen. In neun Einsätzen schaffte sie es, in der höchsten deutschen Spielklasse Erfahrungen zu sammeln und in der Bundesliga Fuß zu fassen. Nun steht fest, dass die junge Außen-Annahmespielerin mindestens zwei weitere Jahre USC-Grün tragen wird.

05.07.2021

Das Warten auf die neue Saison hat für den USC Münster am Mittwoch, den 6. Oktober ein Ende. Auswärts bei NawaRo Straubing wird das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen ab 19.30 Uhr in die Spielzeit 2021/22 aufschlagen.