Direkt zum Inhalt

U13 Turnier um den Förderpreis des Ehrenpräsidenten des WVV Matthias Fell

Gleich mit drei Teams war der USC Münster am Wochenende beim U13 Turnier um den Förderpreis des Ehrenpräsidenten des WVV Matthias Fell vertreten. Das vom früheren USC-Präsidenten Matthias Fell gesponserte Turnier soll als Abschlussturnier für all die U13-Mannschaften dienen, die nicht an den Westdeutschen Meisterschaften teilgenommen haben. Ausrichter der zweiten Auflage des Turniers war in diesem Jahr der SCU Lüdinghausen. 
 
Zwölf Teams aus sechs Vereinen nahmen an dem Saisonabschlussturnier teil: Gespielt wurde - anders als bei normalen Wettkämpfen - auf Zeit. Jede Partie dauerte 20 Minuten, jedes Team hatte vier Spiele. Die jeweils nicht spielenden Teams sorgten in der Rolle des Schiedsgerichts für einen reibungslosen und fairen Ablauf. 
 
Aufs Siegertreppchen schafften es schließlich Teams aus Waltrop, Lüdinghausen und Datteln. Alle anderen Platzierungen wurden nicht ausgespielt. Der Spaß stand im Vordergrund. Für den USC waren die Mannschaft von Jugendtrainerin Marijke de Boer sowie zwei Teams aus den Sportleistungsbausteinen des Pascal-Gymnasiums der Klasse 5, welche erst seit den Sommerferien Volleyball spielen und dieses Turnier als erstes richtiges Volleyballturnier genutzt haben, um erste Erfahrungen im Spielbetrieb zu sammeln, angetreten. Die Teams wurden von den Pascal-Schülerinnen und USC-Spielerinnen Mara Köhler, Amelie Lahrkamp, Vivia Stüve und Valeria Knubel betreut. Unterstützt wurden sie dabei von Lehrer und USC-Trainer Marvin Mallach sowie von Ex-Bundesliga-Profi Ines Bathen. 
 
Als zusätzliche Belohnung wurden nach Ende des Turniers sämtliche Spielerinnen und ihre Eltern noch zu einem Bundesliga-Heimspiel des USC Münster in der Saison 2019/20 eingeladen. Zum USC-Gruppenfoto gesellte sich natürlich auch Turnier-Sponsor und Ehrenmitglied Matthias Fell.

25.02.2020

Der USC Münster gastiert am Mittwochabend um 19 Uhr beim frischgebackenen DVV-Pokalsieger Dresdner SC. Die Rollen in dieser Partie sind klar verteilt, weiß USC-Coach Teun Buijs: „Dresden ist eines der Top-Teams in Deutschland und hat den Heimvorteil. Wir sind aktuell auf Platz 8 der Bundesligatabelle und somit klarer Außenseiter. Dresden ist der Favorit.“

21.02.2020

Im Rahmen der letzten Beiratssitzung haben USC-Präsident Martin Gesigora und die Beiratsvorsitzende Karin Reismann unserer Libera Linda Bock in Anerkennung ihrer Auszeichnung zu Münsters Sportlerin des Jahres 2019 einen Blumenstrauß überreicht. 

21.02.2020

Der Volleyballfanclub Critters bietet eine Fanfahrt zum Auswärtsspiel am 10. März 20020 nach Wiesbaden an. Gegen den VC Wiesbaden gilt es, das Team möglichst zahlreich zu unterstützen um so die bestmögliche Platzierung nach Ende der Hauptrunde zu sichern.

19.02.2020

Der USC Münster hat am Mittwochabend das Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten Apollo 8 Borne mit 4:1 (25:18, 25:22, 21:25, 25:22, 25:15) gewonnen. Beide Teams hatten sich zuvor darauf verständigt, dass insgesamt fünf Sätze gespielt werden.

09.02.2020

Der USC Münster muss sich dem Tabellenführer der Volleyball-Bundesliga, dem SSC Palmberg Schwerin, mit 0:3 (15:25, 17:25, 19:25) geschlagen geben. „Zu schnell, zu stark, zu hoch“, fasste USC-Coach Teun Buijs das überlegene Spiel des Gegners nach der Partie treffend zusammen. 

07.02.2020

Mit dem SSC Palmberg Schwerin kommt am Sonntag der aktuelle Tabellenführer der Volleyballbundesliga nach Münster. Der USC hat nach zuletzt vier Siegen aus fünf Spielen das Momentum auf seiner Seite und die Heim-Fans im Rücken. Beste Voraussetzungen für einen tollen Nachmittag am Berg Fidel. Los geht’s um 14.30 Uhr.