Direkt zum Inhalt

Sparkasse Münsterland Ost spendet 5.000 Euro für die Jugendabteilung

USC-Präsident Martin Gesigora (links) durfte den Scheck aus der Hand von Roland Klein (rechts), stv. Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Münsterland Ost, entgegen nehmen. Fotos: Daniel Wessling
USC-Präsident Martin Gesigora (links) durfte den Scheck aus der Hand von Roland Klein (rechts), stv. Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Münsterland Ost, entgegen nehmen. Fotos: Daniel Wessling

Die USC-Jugendabteilung freut sich riesig über einen Spendenscheck der Sparkasse Münsterland Ost in Höhe von 5.000,- Euro. Mit dieser Extra-Förderung unterstreicht der langjährige USC-Partner und Premium-Sponsor einmal mehr sein Engagement für den Nachwuchssport in der Region.

"Wir sind sehr glücklich und dankbar, einen so starken und zuverlässigen Partner an unserer Seite zu haben", erklärt Martin Gesigora. Der USC-Präsident durfte den Scheck am Sonntag in einer Satzpause der Begegnung USC Münster gegen die Roten Raben Vilsbiburg aus der Hand von Roland Klein, stv. Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Münsterland Ost, entgegen nehmen.

"Jeder Spitzensport beginnt mit der Arbeit bei den Kindern, um Talente zu erkennen und zu fördern. Das gelingt dem USC in ganz besonderer Weise und das unterstützen wir gern", so Klein. Auch die "Premieren-Einlaufkinder" für die Bundesligapartie kamen an diesem Spieltag von der Sparkasse bzw. ihren Kunden. In einer Social Media Kampagne konnten sich die Kids bzw. ihre Eltern bewerben und gemeinsam mit der Sparkasse und dem USC einen unvergesslichen Nachmittag in der Halle Berg Fidel erleben.

Die Premieren-Einlaufkinder beim abschließenden Teamfoto mit den USC-Spielerinnen.

08.12.2019

Der USC Münster gewann das Auswärtsspiel in der Volleyballbundesliga am Samstagabend bei NawaRo Straubing mit 3:2 (19:25, 26:24, 25:17, 22:25, 19:17). Es war ein zweieinhalb Stunden währender Thriller mit dem besseren Ende für die Unabhängigen im Tiebreak. „Das war heute ein Spiel, wie es Volleyballfans lieben“, fasste USC-Coach Teun Buijs die Partie zusammen.

06.12.2019

Der USC Münster macht sich heute Mittag auf die 650 Kilometer lange Reise Richtung Straubing und trifft dort am Samstag um 19.30 Uhr in der Volleyball-Bundesliga auf den aktuellen Tabellensiebten NawaRo Straubing. 

02.12.2019

Ein rassiges Drittliga-Duell lieferten sich die Volleyballerinnen der zweiten Mannschaft des USC und von BW Aasee. Die Gäste schnupperten zwischenzeitlich am Sieg, doch am Ende setzten sich die Unabhängigen durch. Kurios verlief der dritte Satz. 

27.11.2019

Der USC Münster verliert das Heimspiel gegen den Dresdner SC mit 0:3 (18:25, 17:25, 22:25). Schade, den dritten Satz zu gewinnen, das hatten sich die USC-Spielerinnen nach einer starken Leistungssteigerung am Ende wirklich verdient. Das sah auch der Trainer so: „Den ersten Satz haben wir verschlafen“, so Teun Buijs. „Aber hinterher haben wir phasenweise sehr gut mitgespielt.

26.11.2019

Der USC Münster erwartet am Mittwoch um 18.30 Uhr den Dresdner SC in der Halle Berg Fidel. Der Tabellenachte empfängt den Siebplatzierten. Dresden kommt mit dem Schwung aus dem 3:0-Pokalerfolg gegen Aachen nach Münster. Die Unabhängigen sind in eigener Halle immer schwer zu schlagen, bis in die Haarspitzen motiviert und haben ihre Fans im Rücken.

20.11.2019

Das erste Drittel der Volleyball-Bundesligasaison 2019/20 ist absolviert. Der USC Münster steht nach sechs Spielen auf Platz acht der Tabelle. Zeit für eine Zwischenbilanz: USC-Coach Teun Buijs im Interview.