Direkt zum Inhalt

Neue Größe auf der Diagonalen: USC Münster verpflichtet Nationalspielerin Iris Scholten

 Iris mit NawaRo Straubing in Aktion beim Spiel gegen den USC Münster, Fotograf: Michael Mücke
Iris mit NawaRo Straubing in Aktion beim Spiel gegen den USC Münster, Fotograf: Michael Mücke

Mit einer neuen Größe auf der Diagonalposition wartet der USC Münster in der kommenden Bundesligaspielzeit auf. Die 21 Jahre alte Iris Scholten ist der erste Neuzugang der Unabhängigen.  Die niederländische Nationalspielerin hat einen Ein-Jahres-Vertrag unterzeichnet. In der abgelaufenen Spielzeit avancierte die 1,91 m große Athletin im Dress von NawaRo Straubing zur wertvollsten Angreiferin des Teams und insgesamt viertbesten Scorerin der gesamten Liga. Scholten erreicht mit Straubing in diesem für den Verein erfolgreichen Jahr die Playoffs. Im Viertelfinale schied der Tabellensiebte gegen Allianz MTV Stuttgart aus.

„Iris hat auch in den Partien gegen uns gezeigt, wie durchschlagskräftig und enthusiastisch sie aufzutreten vermag und dass sie sich charakterstark einbringt“, sagte USC-Sportchef Ralph Bergmann. „Mit dem Transfer ist sie glücklich – und wir sind es auch.“ Iris Scholten freut sich auf die nächste Herausforderung in Deutschland. „Im Laufe der letzten Saisonphase wurde mir klar, dass ich etwas anderes machen will. Der Kontakt nach Münster war schnell hergestellt. Ich weiß, dass der Kader neu aufgestellt wird und kenne die Ambitionen des Vereins“, sagte sie, die „natürlich die Playoffs“ erreichen möchte.

In drei Bundesliga-Jahren hat sich Iris Scholten in Deutschland akklimatisiert. Vor dem Engagement in Straubing stand sie ab Mitte 2018 zwei Spielzeiten lang beim niederbayrischen Konkurrenten Rote Raben Vilsbiburg unter Vertrag. Heimisch ist sie in ihrem Geburtsort Nijmegen, nur zwei Autostunden von Münster entfernt. „Die Nähe zu meiner Familie war mitentscheidend für den Wechsel. In der letzten Saison sorgten die vielen Einschränkungen dafür, dass ich nur selten zuhause war“, sagte sie. „Ich habe meine Familie sehr vermisst, meine Freunde auch.“ Die nämlich seien ihr großer Rückhalt.

Die seit jeher enorm sportliche Iris versuchte sich erfolgreich auch in den Sportarten Hockey und Tennis. Mit 13 Jahren legte sie sich dann auf Volleyball fest. „Das ist mein Beruf geworden und ich bereue es nicht.“ Neben dem Sportbetrieb gilt ihr Interesse der Sozialarbeit. „Ich habe bereits einen Kurs absolviert und den Bereich kennengelernt.“ 

Ausgebildet in jungen Jahren beim Verein Switch 87 in Millingen am Rhein setzte sie ihre Karriere bei Vocasa Nijmegen und dem Talentteam Papendal fort. Mit VV Alterno Apeldoorn wurde sie 2018 niederländische Vizemeisterin. Schon für niederländische Junioren-Nationalmannschaften im Einsatz, avancierte sie zur A-Nationalspielerin und weilt aktuell daheim, um an Lehrgängen der Besten teilzunehmen. Die Niederlande bereiten sich auf die Teilnahme an der Volleyball Nations League vor.

Je nachdem, wie lange Iris Scholten dann international gefordert ist, wird der Umzug nach Münster vonstatten gehen. Richtigen Urlaub hat sie noch gar nicht planen können. „Ich bin jetzt erst einmal zuhause und sehr froh darüber!“

17.06.2021

Seit einigen Monaten sind Teams des USC nicht nur am, sondern auch im Netz aktiv. Nach diversen Online-Trainingseinheiten konnte sich die U13 des USC nun auch endlich wieder mit anderen Teams messen wenn auch nur digital. Im WVV-Vereinsduell sicherte sich der Nachwuchs der Unabhängigen den starken dritten Platz.

11.06.2021

Zu den Neuzugängen Iris Scholten, Meghan Barthel, Marta Hurst, Katerina Valková und Maria Schlegel gesellt sich jetzt eine nächste Außen-/Annahmespielerin für den neuen Kader des USC Münster. Die 21-jährige und 1,79 m große Dresdnerin Elena Kömmling hat sich für zwei Jahre an die Unabhängigen gebunden. Und macht erstmals außerhalb Sachsens Station.

10.06.2021

Mit der sinkenden Inzidenzzahlen endete sie, die lange coronabedingte Volleyball-Pause für die Drittligisten USC Münster II und BW Aasee. Endlich fliegt wieder Ball über das Netz, wenn auch zunächst noch nicht unter dem Hallendach. Es ist ein vorsichtiger Start in die Vorbereitung auf eine Saison, die mit einem neuen Gewand daherkommt.

01.06.2021

Der USC Münster verstärkt seinen neuen Kader mit einer weiteren international erfahrenen Athletin. Mit der Außen-/Annahmespielerin Maria Priscilla Schlegel (27) kommt eine Spanierin zu den Unabhängigen, die gleich in zwei Sportdisziplinen Nationalmannschaftsreife entwickelt hat.

25.05.2021

Einen solchen Dauerbrenner wünscht man sich an seiner Seite: Seit 2007 unterstützt die Micke & Co. oHG bereits den USC Münster nachhaltig, anpackend und vertrauensvoll.

18.05.2021

Der USC Münster trauert um Sven Surel. Am 08.05.2021, wenige Tage vor seinem 80. Geburtstag, ist Sven nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie verstorben. Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Gabi, seinen Kindern und Enkelkindern.