Direkt zum Inhalt

Neu im USC Sponsoren-Team: Port7 Rechtsanwälte

Rechtsanwalt Simon Diehl, Kristine Falk und Kaz Brown (v.l.n.r.). Foto: Daniel Wesseling
Rechtsanwalt Simon Diehl, Kristine Falk und Kaz Brown (v.l.n.r.). Foto: Daniel Wesseling

Der USC Münster begrüßt die Rechtsanwälte Petra Beckerhoff, Simon Diehl, Daniel Ferber, Marcus Flader, David Gappa, Jürgen Hüneborn, Dr. Andreas Neumann und Florian Träger im Sponsoren-Team. Gemeinsam residieren sie mit ihrer Kanzlei Port7 am Mittelhafen 16 im Gebäude H7.

Simon Diehl war es, der auf einer vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) im VIP-Raum des USC durchgeführten Veranstaltung zum Thema Sportsponsoring Geschmack am USC gefunden hatte. Das anschließende Spiel gegen den Dresdner SC hat ihn vom Engagement vollends überzeugt: „Unglaublich, was da für Emotionen und für eine Stimmung im Spiel waren. Aber alles sportlich sauber und fair. In diesem Umfeld wollen wir uns gerne präsentieren.“

Port7 steht nicht für Paragraphenreiter in grauen Anzügen. „Wir bieten handfeste Beratung und verstehen uns als Problemlöser“, erklärt Simon Diehl die Mission der acht Anwälte. Ihre Spezialgebiete reichen von Reiserecht bis Mietrecht. Sie setzen auf unkomplizierte und offene Kommunikation. Nach dem USC-Heimspiel gegen Schwerin tauschte sich der auf Handels- und Gesellschaftsrecht, sowie Reiserecht spezialisierte Simon Diehl daher gleich einmal mit der aus den USA angereisten Mutter von Mittelblockerin Kaz Brown, Kristine Falk, aus. „Steigende Fluggastzahlen führen automatisch auch zu steigenden Rechtsproblemen mit Fluggesellschaften“, erklärt der Experte. Im Falle von Kristine Falk gab es aber zum Glück keine Probleme.

Der USC Münster freut sich auf eine tolle Zusammenarbeit mit Port7.
 

21.09.2020

Sie haben gekämpft bis zum Umfallen, haben alles reingeworfen – und sie haben ein großartiges EM-Turnier mit einem wahnsinnigen Finale beendet. Allein die Krönung fehlte, Kim Behrens und Cinja Tillmann haben den großen Wurf verpasst und nur Silber gewonnen. Doch was heißt hier nur: Das Duo aus Münster hat begeistert und darf hoch erhobenen Hauptes das lettische Jurmala verlassen.

21.09.2020

Nur die Anreise war einen Katastrophe - das Spiel war gut: Staubedingt - typisch für die A1 - kam der Drittligist USC Münster II erst zum eigentlichen Spielbeginn beim TV Eiche Horn Bremen an. Der Gastgeber stimmte dann aber einer halbstündigen Verschiebung des ersten Aufschlags zu.

17.09.2020

Gute Nachrichten für unsere Fans: Zum Saisonauftakt der Volleyball-Bundesliga dürfen aufgrund einer Anpassung der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW vom 15. September nun doch mehr als die bislang eingeplanten 300 Zuschauer in die Halle Berg Fidel. 

14.09.2020

Nachdem die Premiere von Patrick Fielker als Coach des USC Münster II in der Vorwoche beim 3:1-Erfolg in Paderborn geglückt war, ließ sich auch sein Heimdebüt sehen. Gegen Drittliga-Aufsteiger VC Osnabrück gewannen die Unabhängigen mit 3:0 (25:22, 25:23, 25:16), hatten dabei aber bis in den dritten Satz Mühe mit den Niedersachsen. 

13.09.2020

Zwei Siege gegen Straubing, zwei Niederlagen gegen Stuttgart. Der USC Münster kehrt mit vielen guten und wichtigen Erfahrungen vom Testspiel-Wochenende aus Stuttgart zurück.

11.09.2020

Ein interessanter Volleyballtag steht bevor: Der USC Münster II und der VCO Münster bestreiten am Samstag, 12.09.2020 ihr erstes Heimspiel in der Saison 2020/21 der Dritten Liga. Gegner des VCO Münster wird um 15.30 Uhr der TV Bremen sein. Der USC Münster II trägt im Anschluss (Spielbeginn: 18:30 Uhr) das Spiel gegen den VC Osnabrück aus.