Direkt zum Inhalt

Liza Kastrup kehrt zum USC zurück

Liza Kastrup kehrt zum USC zurück. Foto: Daniel Wesseling
Liza Kastrup kehrt zum USC zurück. Foto: Daniel Wesseling

Der Volleyball-Bundesligist USC Münster hat seinen ersten Vorgriff auf die Saison 2018/19 getätigt: Liza Kastrup kehrt zu den Unabhängigen zurück. Die 18-Jährige unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2021 für die Erstligamannschaft des USC, bei dem sie in der vergangenen Saison bereits einen Kurzeinsatz verzeichnen konnte.
 
Die junge Angreiferin, die 2014 vom TV Hörde an den Bundesstützpunkt Münster wechselte und hier 2015 bis 2017 Stammspielerin des USC-Zweitliga-Ensembles war, hatte Münster nach dem Abitur am Pascal-Gymnasium im Frühjahr 2017 in Richtung USA verlassen. In Übersee schmetterte Liza für die Marquette Golden Eagles von der Marquette University (Milwaukee) in der Big East Conference auf höchster nationaler US-Ebene. 30 Spiele zwischen Hawaii und New York absolvierte die gebürtige Dortmunderin bis letzte Woche für die Golden Eagles, nun steigt sie zu sofort bei Teun Buijs ins USC-Erstliga-Training ein. Der Vertragsbeginn ist dann am 1. Mai 2018.
 
„Als ich im Sommer vom USC in die USA gegangen bin, war das keine Entscheidung gegen den USC, sondern für die USA“, erklärt Kastrup, die gesteht: „Ich hatte für meine Zeit nach dem Abitur zwei Träume: Der eine war, ein Zeit lang in den USA zu leben. Und der andere, für den USC in der 1. Bundesliga zu spielen. Dass beides klappt, ist für mich überragend!“
 
Für den USC ist die Rückkehr von Kastrup nach Münster natürlich ebenfalls ein sportlicher Gewinn. Sport-Vorstand Axel Büring schätzt das riesige Talent der 18-Jährigen: „Und sie wird noch besser, wenn sie unter einem Trainer wie Teun Buijs auf diesem Niveau trainieren kann. Sie kann eine große Volleyball-Zukunft vor sich haben!“ Darüber hinaus geht der neunfache Deutsche Meister mit dieser Verpflichtung weiter seinen eingeschlagenen Weg und hat damit eine weitere junge deutsche Spielerin, noch dazu aus dem eigenen Nachwuchs, im Bundesligakader. Dort trifft Liza Kastrup im Übrigen auf Chiara Hoenhorst, Lina Alsmeier und Luisa Keller, mit denen sie in der letzten Saison noch beim USC 2 zusammenspielte.
 
 

 

16.11.2018

Am Sonntag, 18. November, empfängt Volleyball-Bundesligist USC Münster um 14.30 Uhr den VfB Suhl in eigener Halle am Berg Fidel in Münster. Im zweiten Heimspiel der Saison wollen die Unabhängigen den zweiten Sieg. 

15.11.2018

VC Wiesbaden gegen den USC Münster, das sind im Damen-Volleyball seit vielen Jahren ganz besondere Duelle, die meistens knapp ausgehen. Damit die Punkte in dieser Saison nicht in der hessischen Landeshauptstadt bleiben, braucht der USC Münster möglichst viel Unterstützung von den Rängen, schreibt der USC-Fanclub „Critters“ in einer Pressemitteilung, und bietet zum Auswärtsspiel am 8.

14.11.2018

Der USC Münster hat in dieser Woche einen Trainingsgast: Die Norwegische Mittelblockerin Oda Lovo Steinsvag nimmt an den Übungseinheiten der Unabhängigen teil. 

11.11.2018

Die Nachwuchsteams des USC Münster konnten am vergangenen Wochenende schöne Erfolge einfahren. Nicht alle Teams konnten ihre Partien gewinnen - auch woanders kann man schließlich Volleyball spielen - insgesamt war es jedoch für den USC "ein erfolgreicher Jugendspieltag", so USC Jugend-Vorstand Ute Zahlten.

Die Ergebnisse im Überblick: 

11.11.2018

Der erste Saisonsieg zog für die Spielerinnen des USC Münster gleich eine angenehme Pause nach sich. Weil das Programm in den ersten beiden Wochen wirklich happig war, durfte das Team ausspannen. Linda Bock allerdings war schon wieder im Einsatz.

11.11.2018

Der USC Münster II marschiert weiter durch die 3. Liga. Mit 3:1 (24:26, 25:21, 25:21, 25:17) gewann der Spitzenreiter beim Schlusslicht VfL Lintorf und feierte damit den neunten Sieg im neunten Spiel.