Direkt zum Inhalt

Lina und Luisa stehen in Norwegen im Mittelpunkt

Wer hätte das gedacht? Mitten in Norwegen kann man mit dem USC spielerisch Deutsch lernen. Foto: Hegrenes
Wer hätte das gedacht? Mitten in Norwegen kann man mit dem USC spielerisch Deutsch lernen. Foto: Hegrenes

Fan-Kultur in Norwegen – das hat beileibe nicht jeder Volleyball-Bundesligist zu bieten. Und dass man dort in Frakkagjerd, nahe des legendären Hardangerfjords, mit dem USC Münster auch noch quasi spielerisch lernen kann, das stellt einmal mehr Tor Martin Hegrenes unter Beweis.

 

Wie schon im Januar 2017 bezog der norwegische Deutschlehrer und hochgradige USC-Fan, der seit Jahren bis zu fünf Heimspiele der Unabhängigen in der Saison besucht, auch jetzt wieder seinen Unterricht für einige Lehreinheiten auf die Volleyballerinnen aus Münster. Oder besser gesagt: Diesmal auf die beiden Profi-Youngsters Lina Alsmeier (17) und Luisa Keller (16). Denn die sind altersmäßig nicht allzu weit weg von den Schülern der achten und neunten Klasse, die Hegrenes an der örtlichen Ungdomsskole unterrichtet. „Sie haben ganz nett einen Fragebogen mit zehn Fragen beantwortet“, freut sich Hegrenes über den unkomplizierten direkten Kontakt mit den Jung-Profis.

 

Auf 41 Powerpoint-Seiten unter dem Titel "USC Münster - die Talentfabrik" fanden die Eleven ergo reichlich Material über die beiden Juniorinnen-Nationalspielerinnen. Natürlich alles auf Deutsch. Eine ganze Menge Infos haben sich die jungen Norweger also über Lina und Luisa draufgeschafft, und können mit ihrem Wissen derzeit wohl auch bei eingefleischten Münsteraner USC-Fans mithalten. „Am Ende haben wir dann natürlich auch ein Quiz gemacht“, berichtet Hegrenes. Und wieder hat er in der kleinen aber feinen Fan-Enklave nahe Haugesund ein wenig mehr Interesse geweckt für den USC Münster.

> PDF "USC-Deutschstunde in Norwegen"

 

19.07.2018

Der USC Münster hat für die kommende Saison in der Volleyball-Bundesliga einen echten Kracher an Land gezogen: Der neunmalige Deutsche Meister überzeugte die US-Amerikanerin Kazmiere TeLonna Brown von einem Engagement in Münster. Die Mittelblockerin einigte sich mit dem USC auf zunächst auf einen Ein-Jahres-Vertrag.
 

17.07.2018

Ines Bathen kann gar nichts sagen, ob am Ende der Kopf oder der Bauch die Hand mehr im Spiel hatten. Bei der Entscheidung jedenfalls lagen beide schließlich auf einer Wellenlänge: Die Bundesliga-Spielerin des USC Münster beendet kurz vor ihrem 28. Geburtstag ihre sportliche Karriere und beginnt ihre berufliche.
 

BEACH16.07.2018

So langsam nimmt die Serie von Teresa Mersmann und Cinja Tillmann unheimliche Züge an.

12.07.2018

Sie waren schon mal ein erfolgreiches Team, ehe sich die Wege trennten. Nun feiern Teresa Mersmann und Cinja Tillmann eine erfolgreiche Wiedervereinigung. Als nächstes steht der Tourstopp auf der Techniker-Beach-Tour in Kühlungsborn an.

11.07.2018

Dein Herz schlägt für den Volleyball und Du möchtest mit Deiner C-Lizenz als Jugendtrainer aktiv sein? Dann hätten wir ein Tätigkeitsfeld für Dich: Der USC Münster sucht Jugendtrainer (auch als Co-Trainer) für AGs in den Altersklassen U12 und 13.

09.07.2018

Kurze Info für alle Kids: Die Schnupper-AG für Mädchen und Jungen der Schulklassen 3 und 4, die immer freitags von 13.30 Uhr bis 15 Uhr in der Sporthalle Berg Fidel stattfindet, macht eine kleine Sommerpause. Am 31. August 2018 geht es dann wieder los!