Direkt zum Inhalt

Heimspiel gegen den Meister zum Saisonauftakt

Mit einem Heimspiel gegen den amtierenden Deutsche Meister aus Stuttgart startet der USC in die neue Saison. Foto: Michael Mücke.
Mit einem Heimspiel gegen den amtierenden Deutsche Meister aus Stuttgart startet der USC in die neue Saison. Foto: Michael Mücke.

Der Spielplan für die Frauen Volleyball-Bundesligasaison 2019/20 steht fest: Der USC Münster startet am 5. Oktober mit einem Heimspiel gegen den Deutschen Meister Allianz MTV Stuttgart in die neue Spielzeit. Die Fans dürfen sich dabei auf ein Wiedersehen mit EX-USC-Mittelblockerin Juliet Lohuis freuen. Schon eine Woche darauf (12. Oktober) kommt es zu einem weiteren Wiedersehen: Im NRW-Duell bei den Ladies in Black Aachen treffen die Schützlinge von Coach Teun Buijs auf Mareike Hindriksen. Die Zuspielerin zog noch bis vor wenigen Wochen die Fäden im USC-Spiel. Auf das Heimspiel am 27. November freut sich USC-Neuzugang Barbara Wezorke sicher ganz besonders - geht es doch gegen ihren Ex-Club, den Dresdner SC.
 

Der Spielplan des USC Münster im Überblick:

  • Samstag, 5. Oktober 2019, 19:30 Uhr: Heimspiel gegen AMTV Stuttgart
  • Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19:30 Uhr: Auswärtsspiel in Erfurt
  • Samstag, 12. Oktober 2019, 18 Uhr: Auswärtsspiel in Aachen
  • Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19:30 Uhr: Heimspiel gegen VfB Suhl
  • Sonntag, 10. November 2019, 14:30 Uhr: Heimspiel gegen Rote Raben Vilsbiburg
  • Mittwoch, 13. November 2019, 18:30 Uhr: Auswärtsspioel in Schwerin
  • Mittwoch, 27. November 2019, 18:30 Uhr: Heimspiel gegen den Dresdner SC
  • Samstag, 7. Dezember 2019, 19:30 Uhr: Auswärtsspiel in Straubing
  • Mittwoch, 18. Dezember 2019, 18 Uhr: Heimspiel gegen VC Wiesbaden
  • Samstag, 21. Dezember 2019, 19 Uhr: Auswärtsspiel in Potsdam
  • Mittwoch, 15. Januar 2020, 19 Uhr: Auswärtsspiel in Stuttgart
  • Sonntag, 19. Januar 2020, 14:30 Uhr: Heimspiel gegen Ladies in Black Aachen
  • Samstag, 25. Januar 2020, 19 Uhr: Auswärtsspiel in Suhl
  • Mittwoch, 29. Januar 2020, 19:30 Uhr: Heimspiel gegen Schwarz Weiß Erfurt
  • Mittwoch, 5. Februar 2020, 19:10 Uhr: Auswärtsspiel in Vilsbiburg
  • Sonntag, 9. Februar 2020, 14:30 Uhr: Heimspiel gegen SSC Palmberg Schwerin
  • Mittwoch, 26. Februar 2020, 19 Uhr: Auswärtsspiel gegen Dresden
  • Sonntag, 1. März 2020, 14:30 Uhr: Heimspiel gegen NawaRo Straubing
  • Dienstag, 10. März 2020, 18:30 Uhr: Auswärtsspiel in Wiesbaden
  • Samstag, 14. März 2020, 19:00 Uhr: Heimspiel gegen SC Potsdam


Stand: 27. Juni 2019

 

09.02.2020

Der USC Münster muss sich dem Tabellenführer der Volleyball-Bundesliga, dem SSC Palmberg Schwerin, mit 0:3 (15:25, 17:25, 19:25) geschlagen geben. „Zu schnell, zu stark, zu hoch“, fasste USC-Coach Teun Buijs das überlegene Spiel des Gegners nach der Partie treffend zusammen. 

07.02.2020

Mit dem SSC Palmberg Schwerin kommt am Sonntag der aktuelle Tabellenführer der Volleyballbundesliga nach Münster. Der USC hat nach zuletzt vier Siegen aus fünf Spielen das Momentum auf seiner Seite und die Heim-Fans im Rücken. Beste Voraussetzungen für einen tollen Nachmittag am Berg Fidel. Los geht’s um 14.30 Uhr.

06.02.2020

Vor einer Woche unterlagen die Damen des USC Münster daheim gegen den Tabellenvorletzten Erfurt. Am Mittwochabend in Vilsbiburg zeigten sie ihr anderes Gesicht und gingen als 3:1-Sieger vom Feld. Sehr zur Freude ihres Trainers.

05.02.2020

Der USC Münster gewinnt das Auswärtsspiel bei den Roten Raben Vilsbiburg nach einer starken Leistung völlig verdient mit 3:1 (25:18, 25:17, 16:25, 25:22) und holt drei ganz wertvolle Punkte im Kampf um die Playoff-Quali! 

04.02.2020

Am Montagabend wurden Münsters Sportler des Jahres 2019 geehrt. Zu den Siegern gehört auch USC-Libera Linda Bock. Das spannende Rennen um die Plätze in der Jovel Music Hall war ein würdiger Abschluss für das abgelaufene Sportjahr.

04.02.2020

Der USC Münster gastiert am Mittwoch (5. Februar) um 19.10 Uhr bei den Roten Raben Vilsbiburg. In der Tabelle trennen die beiden Teams aktuell nur zwei Plätze. Mit einem Sieg könnte der USC gar bis auf zwei Punkte an die Raben heranrücken.