Direkt zum Inhalt

EM-Silber für Kim Behrens und Cinja Tillmann

Die Köpfe im Sand: Kim Behrens (l.) und Cinja Tillmann sind nach dem verlorenen Finale enttäuscht. EM-Silber ist aber dennoch der größte Erfolg des Duos aus Münster. Foto: CEV
Die Köpfe im Sand: Kim Behrens (l.) und Cinja Tillmann sind nach dem verlorenen Finale enttäuscht. EM-Silber ist aber dennoch der größte Erfolg des Duos aus Münster. Foto: CEV

Sie haben gekämpft bis zum Umfallen, haben alles reingeworfen – und sie haben ein großartiges EM-Turnier mit einem wahnsinnigen Finale beendet. Allein die Krönung fehlte, Kim Behrens und Cinja Tillmann haben den großen Wurf verpasst und nur Silber gewonnen. Doch was heißt hier nur: Das Duo aus Münster hat begeistert und darf hoch erhobenen Hauptes das lettische Jurmala verlassen.


Kim Behrens riss sich frustriert die Sonnenbrille von der Nase und feuerte sie über den Center Court, ehe sie tief enttäuscht in den Sand sank, wo schon ihre Partnerin Cinja Tillmann kauerte. Es flossen Tränen nach dem EM-Finale, in dem das Beachvolleyball-Duo aus Münster so nah am großen Coup, an der Erfüllung eines großen Traumes war.

Matchball hatten Behrens/Tillmann im dritten Satz gegen die an Position drei gesetzten und favorisierten Schweizerinnen Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich, doch Tillmann setzte den Ball beim 15:14 hinter das Spielfeld. Die Chance war vertan, fünf Ballwechsel später stand das 1:2 (21:18, 14:21, 16:18) nach einem Behrens-Angriff ins Aus fest. Bittere Momente im Sand von Jurmala, wo sich die beiden Münsteranerinnen trotz der Niederlage bestens verkauften. Nach dem holprigen Auftakt (0:2 gegen Amaranta/Lobato aus Spanien) steigerte sich das deutsche Team, das überhaupt erst durch die Absage von Karla Borger und Julia Sude an der EM teilnehmen durften – ein Glücksfall.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten

23.10.2020

Am Samstag, den 24.10.2020 steht für die Zweitvertretung des USC Münster um 18:30 Uhr ein Heimspiel in der Halle Berg Fidel gegen den TV Cloppenburg an. Spieltechnisch lässt sich das gegnerische Team noch absolut nicht einschätzen, da der TV Cloppenburg diese Saison Corona-bedingt noch gar nicht gespielt hat. 

23.10.2020

Der USC Münster gastiert am Samstag um 17.30 Uhr beim Dresdner SC. Das traditionsreiche Duell wird live auf SPORT1 übertragen. Das freut nicht nur die Münsteraner Fans, sondern auch das Dresdner Publikum. Denn aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen dürfen nur maximal 150 Zuschauer das Spiel live in der dortigen Margon-Arena verfolgen. 

20.10.2020

Leider musste der USC Münster II vergangenen Sonntag, den 18.10.2020 ohne Punkte im Gepäck aus Hildesheim abreisen. Das Auswärtsspiel gegen den MTV Hildesheim endete aus Sicht des USC mit 1:3 (17:25 22:25 26:24 21:25).

20.10.2020

Drei Punkte nach drei Spielen, das hatte sich der USC Münster sicher anders vorgestellt. Zumal die zweite Saisonniederlage des Volleyball-Bundesligisten am Sonntag gegen die Roten Raben Vilsbiburg nicht unbedingt nötig war. Trainer Teun Buijs hat viel Arbeit in der kommenden Woche und bis zum Spiel in Dresden am Samstag viel Arbeit vor sich. 

18.10.2020

Erneuter Tiebreak-Krimi in der Halle Berg Fidel. Leider diesmal mit dem besseren Ende für die Gäste.  Der USC Münster unterlag den Roten Raben Vilsbiburg in einem sehr umkämpften Spiel mit 2:3 (25:18, 22:25, 25:13, 22:25, 12:15). 

16.10.2020

Der USC Münster empfängt am Sonntag um 14.30 Uhr die Roten Raben Vilsbiburg in der Halle Berg Fidel. Der USC hat eine turbulente Woche hinter sich. Die Raben wollen die dritte Niederlage in Serie und damit einen Fehlstart in die Saison vermeiden und reisen nicht ohne Erfolgsdruck nach Münster. Beste Voraussetzungen für ein packendes Duell.