Direkt zum Inhalt

DERMASENCE bleibt USC-Partner

Wie schon in den Vorjahren lernen die USC-Spielerinnen auch in diesem Jahr die DERMASENCE-Produkte bei einer Betriebsbesichtigung vor Ort kennen.
Wie schon in den Vorjahren lernen die USC-Spielerinnen auch in diesem Jahr die DERMASENCE-Produkte bei einer Betriebsbesichtigung vor Ort kennen.

DERMASENCE bleibt auch in der Saison 2019/20 Partner und medizinischer Sponsor des USC Münster. Die Kooperation geht damit bereits ins vierte Jahr. „Diese Zusammenarbeit zeichnet sich durch die Power zweier Lokalpartner und ein besonders hohes Maß an Authentizität aus – dass wir auch in der neuen Saison gemeinsam aufspielen zeigt, dass wir dabei auf Kontinuität setzen“, betont Gudrun Hams-Weinecke, Leiterin Marketing bei DERMASENCE.

Die medizinischen Hauptpflegeprodukte „Made in Münster“ stehen bei den Volleyball-Bundesligaspielerinnen hoch im Kurs, wird ihre Haut doch durch täglich mehrfaches Training und Duschen stark beansprucht. Umgekehrt profitiert die Marke DERMASENCE, deren Produkte vor allem bei Frauen stark nachgefragt werden, von der Dynamik und Attraktivität einer Frauen-Teamsportart auf nationalem Top-Niveau. Für beide Seiten ist die Zusammenarbeit daher ein Gewinn. Für den Oktober hat DERMASENCE das Bundesliga-Team zum Kennenlernen und zu Produkt-Tests in die Firmenzentrale am Münsteraner Hafen eingeladen. In der am 5. Oktober beginnenden Saison dürfen sich nach den Heimspielen des USC die wertvollsten Spielerinnen beider Teams bei der MVP-Ehrung auf ein Geschenk-Set von DERMASENCE freuen.

14.10.2019

Bei den 4. Europäischen Polizeimeisterschaften im Volleyball in Tschechien hat die Deutsche Mannschaft sich im Spiel um Platz 3 gegen Griechenland mit 3:0 durchgesetzt und gewann damit hochverdient die Bronzemedaille. Mit dabei war auch die Zuspielerin der 2. Mannschaft des USC Münster, Lara Drölle. 

12.10.2019

Der USC Münster verliert im NRW-Duell bei den Ladies in Black Aachen nach tollem Fight und einem Duell auf Augenhöhe unglücklich mit 0:3 (25:22, 25:23, 25:22). Vor allem in den ersten beiden Sätzen war deutlich mehr drin. Das Quentchen Glück hat am Ende gefehlt.

11.10.2019

Zum Auswärtsspiel nach Aachen reist der USC Münster mit dem Selbstvertrauen des Auswärtssieges in Erfurt und mit zwei Fanbussen im Rücken. Die Partie beginnt am Samstag um 18 Uhr und wird live bei sporttotal.tv gestreamt.

11.10.2019

Es war nicht alles Gold, was da in der Erfurter Rieth-Halle glänzte. Beim 3:1-Sieg, dem ersten der Saison, musste der USC Münster auch einige Tiefen überstehen – tat dies aber erfolgreich. „Wir sind ruhig geblieben“, sagte Trainer Teun Buijs, der die Schwere der Partie vorhergesagt hatte.

09.10.2019

Der USC Münster gewinnt mit 3:1 (25:21, 25:23, 18:25, 25:18) bei Schwarz-Weiß Erfurt und fährt die ersten drei Punkte in der noch jungen Bundesligasaison ein. 

09.10.2019

Der USC-Fanclub "Critters" organisiert am 12. Oktober eine Fanfahrt zum NRW-Derby bei den Ladies in Black in Aachen. Für nur 10 Euro können USC-Fans das Top-Spiel live in Aachen sehen. Busfahrt und Eintrittskarte sind damit bereits bezahlt. Möglich wird das durch eine Spende des USC-Ehrenpräsidenten Matthias Fell. Und auch der Fanclub "Critters" unterstützt die Fanfahrt finanziell.