Direkt zum Inhalt

Autohaus Senger ist neuer Premiumsponsor beim USC Münster

Sven Winkelkötter (ŠKODA Betriebsleiter im Standort Münster), Detlef Pollmeier (Vertriebsleiter der Firmengruppe Brück) und USC-Präsident Martin Gesigora (v.l.n.r.) trafen sich im ŠKODA Standort der Senger-Gruppe an der Rudolf-Diesel-Straße mit Mannschaft und Mitarbeitern zur Fahrzeugübergabe. Foto: Bernhard Kils
Sven Winkelkötter (ŠKODA Betriebsleiter im Standort Münster), Detlef Pollmeier (Vertriebsleiter der Firmengruppe Brück) und USC-Präsident Martin Gesigora (v.l.n.r.) trafen sich im ŠKODA Standort der Senger-Gruppe an der Rudolf-Diesel-Straße mit Mannschaft und Mitarbeitern zur Fahrzeugübergabe. Foto: Bernhard Kils

Das Autohaus Senger ist neuer Premiumsponsor des USC Münster. Am Mittwoch, 28. November, übernahmen Spielerinnen, Trainer und Geschäftsstellenmitarbeiterinnen ihre neuen Dienstfahrzeuge im ŠKODA Standort der Senger-Gruppe an der Rudolf-Diesel-Straße 1. Die neue USC-Fahrzeugflotte kommt auch in einem neuen Design daher. Die Autos der Modellreihe ŠKODA CITIGO flitzen künftig in Kiwi-Grün durch Münsters City. Ganz im Sinne des USC Vereins-Claims #oneteam war noch ein weiterer USC-Premiumsponsor an der Gestaltung der Fahrzeuge beteiligt. Die Firmengruppe Brück hatte sich im Vorfeld um das Anbringen der Werbung auf den Fahrzeugen gekümmert. 

Sven Winkelkötter, ŠKODA Betriebsleiter im Standort Münster freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem USC: „Wir unterstützen den USC gerne und bekommen ja auch viel zurück. Die Partnerschaft zwischen uns und dem USC wird in den kommenden Jahren mit Leben gefüllt und weiter wachsen.“

Detlef Pollmeier, Vertriebsleiter der Firmengruppe Brück, lobte die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten: „Die Zusammenarbeit mit dem USC und dem Autohaus Senger war vom Entwurf bis zur Übergabe der Fahrzeuge unkompliziert und professionell. Ich bin mir sicher, die Autos werden ein echter Hingucker im Stadtbild von Münster. Den Slogan „oneteam“ findet man nicht nur auf den Autos, sondern dieser wird beim USC von jedem mit Leib und Seele gelebt.“

USC-Präsident Martin Gesigora hob besonders die über drei Jahre vereinbarte Laufzeit als Vorteil für den Verein hervor. Und ergänzte: „Es macht uns stolz, dass wir so ein renommiertes Unternehmen aus Münster als Sponsor gewinnen konnten.“  

Foto: Bernhard Kils


Foto: Bernhard Kils

24.05.2019

2015: Debüt in der 2. Bundesliga. 2018: Debüt in der Bundesliga. 2019: Debüt in der Nationalmannschaft. Im Schnelldurchlauf ist Linda Bock vom USC Münster zur Nationalspielerin gereift – eine Entwicklung, die auch die 18-Jährige überrascht hat. 

20.05.2019

Der USC Münster hat am Samstag ein Vorbereitungsspiel gegen den niederländischen Erstligisten Eurosped Almelo absolviert. Das Testspiel fand statt im Rahmen des Volleydays des DJK Adler Buldern. Die Partie endete 3:2 für die Gäste aus den Niederlanden.

15.05.2019

Schon im Januar war der USC Münster zu Gast bei der Volleyballabteilung von DJK Adler Buldern. Am Samstag gastiert das Bundesligateam erneut in der Mehrzweckhalle in Buldern und absolviert ein Testspiel gegen niederländischen Erstligisten EUROSPED ALMELO. 

15.05.2019

Der USC Münster lädt am Wochenende 31. August/1. September zum "USC-Cup" in die Halle Berg Fidel nach Münster ein. Ausgetragen werden zwei Vorbereitungsturniere: Am Samstag, 31. August, sind Frauen-Teams aus Bezirks- und Verbandsliga eingeladen. Am Sonntag, 1. September, messen sich dann Volleyballerinnen aus der Regionalliga und der 3. Liga. 

26.04.2019

Der USC Münster hat am Mittwochabend in den Räumlichkeiten des Hauptsponsors LVM Versicherung die Bundesligasaison 2018/19 mit einem Bürogolfturnier in geselliger Runde ausklingen lassen. Mehr als 80 Gäste waren der Einladung des Volleyball Bundesligisten gefolgt. In gemischten Teams traten USC-Sponsoren, USC-Partner, Mitarbeiter/Innen und Ehrenamtler beim Bürogolf gegeneinander an.

22.04.2019

Der USC Münster bietet nach den Osterferien eine Mädchen-Ballsport AG in der Sporthalle des Kardinal-von-Galen Gymnasiums in Hiltrup. Unter Anleitung von USC-Jugendtrainerin Carola Bröter können Mädchen ab 6 Jahren immer mittwochs von 16 bis 17 Uhr spielen, laufen, werfen, fangen, springen und ganz viel Spaß haben... und vielleicht dann auch mal richtig Volleyball spielen.