Schwertmann im Aufgebot für die WM-Quali

30.05.2017
Mit Deutschland zur WM-Quali nach Portugal: USC-Blockerin Leonie Schwertmann. Foto: DVV

USC-Mittelblockerin Leonie Schwertmann steht in dem Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft, das ab Mittwoch die Qualifikation für die Weltmeisterschaften 2018 in Japan angeht.
 
Bundestrainer Felix Koslowski hat sich festgelegt und den Kader für dieses Unternehmen im portugiesischen Viana do Castelo von 18 auf 14 Akteurinnen reduziert: Nicht dabei ist leider Schwertmanns münstersche Blocker-Kollegin Juliane Langgemach. In Portugal peilen „Die Schmetterlinge“ den Turniersieg und das damit verbundene Ticket für die WM-Endrunde an.
 
Allerdings bedeutet das für „Jule“ nicht das Ende ihres Nationalmannschaftseinsatzes in diesem Sommer. Denn unmittelbar nach der WM-Qualifikation findet das hochkarätig besetzte Einladungsturnier in Montreux (Schweiz/6. bis 11. Juni) statt, dort werden Langgemach und die drei anderen nicht berücksichtigten Spielerinnen auf jeden Fall dabei sein, wie der Bundestrainer sagt: „Montreux wird ein gutes Turnier werden, und bietet mir die Chance, die Vier unter Wettkampfbedingungen zu sehen.“ Das Programm in diesem Jahr ist wieder einmal gut gefüllt: Nach WM-Qualifikation und Montreux folgen mit dem Grand Prix (7. bis 30. Juli) und der EM in Baku (22. September bis 1. Oktober) zwei weitere Höhepunkte.
 
Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf der WM-Qualifikation. In Portugal heißen die Gegner Slowenien, Estland, Portugal, Finnland und Frankreich. Zwar fehlen somit die großen Namen, das deutsche Team ist aber gut beraten, kein Team zu unterschätzen. Dies gelang bei den Länderspielen gegen Ungarn gut, in Münster (3:1) und Oldenburg (3:0) zeigten die Spielerinnen um Kapitän Maren Brinker Spielfreude.
 
Der deutsche 14-er für die WM-Qualifikation: Denise Hanke, Maren Brinker, Jennifer Geerties, Louisa Lippmann, Marie Schölzel, Lenka Dürr (SSC Palmberg Schwerin), Dora Grozer (VC Wiesbaden), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Jennifer Pettke (Allianz MTV Stuttgart), Leonie Schwertmann (USC Münster), Anna Pogany (Köpenicker SC), Lena Möllers, Berit Kauffeldt (Beziers/FRA), Jana-Franziska Poll (Athen/GRE)