Poniewaz² wollen sich in Mersin Selbstvertrauen holen

27.07.2017
Auf Punktejagt in der Mersin Marina: Bennet und David Poniewaz. Foto: CEV

In der Türkei gehen am Wochenende die USC-Beacher Bennet und David Poniewaz an den Start. Beim Satellite-Turnier in Mersin sind die Zwillinge erstmals in dieser Saison auf europäischer Ebene fürs Hauptfeld gesetzt.
 
In der Nacht auf Donnerstag landeten die Brüder und deren Trainer Axel Büring in der Millionenstadt am Mittelmeer. Für den Tag stehen Training und Zuschauen bei der Qualifikation auf dem Programm, bevor das Turnier am Freitag mit dem Hauptfeld auch für die Poniewaz beginnt.
 
„Das Preisgeld hier ist übersichtlich. Aber darum geht es auch nicht. Wir wollen hier versuchen, internationale Punkte zu sammeln“, erklärt Büring. Auch geht es darum, nach den letzten beiden nicht so gut gelaufenen Auftritten nun – mit Sicht auf die Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand (31. August bis 3. September) – Selbstvertrauen aufzubauen. Zudem ist auch der zur DM äquivalente Turniermodus mit Double-out schon mal ein guter Test.
 
„Einige Teams hier sind uns bekannt, mit denen sind wir durchaus auf Augenhöhe“, meint Büring. „Andererseits herrscht hier mindestens ein Niveau, wie bei gut besetzten Turnieren der Smart Beach Tour. Das ist also alles möglich.“