News

14.06 USC-Duo belegt Platz 5 in Ebersberg

Platz 13 in Nürnberg 2014, Platz 9 in Nürnberg und Oberschleißheim 2015 und jetzt Platz 5 in Ebersberg. „Wahrscheinlich sollten wir einfach nicht mehr zu Turnieren nach Bayern fahren“ sagte ein enttäuschter Paul Becker nach dem Ausscheiden gegen die bayrischen Meister Beck/Noack im Viertelfinale des Kat.1+ Turniers in Osten von München.

Weiterlesen
USC

13.06 USC freut sich auf Alanko

Nun sind beim USC Münster auch die Planungen auf der Regiezentrale abgeschlossen. Dabei gelang den Unabhängigen ein kleiner Coup – vom Viertelfinalgegner VC Wiesbaden kommt Kaisa Alanko zum Bronzemedaillengewinner von 2016.
 

Weiterlesen
USC

10.06 Wieder „Oranje“ beim USC

Niederländerinnen haben beim Bundesligisten USC Münster Tradition. Mit Niederländerinnen sind die Unabhängigen immer gut gefahren. Und so dürfen Trainer und Fangemeinde auch gespannt dem vierten externen Neuzugang des Vorjahres-Bronzemedaillisten entgegenschauen. Denn fürs Zuspiel kommt die Holländerin Britt Bongaerts nach Münster.
 

Weiterlesen
USC

09.06 Die Kapitänin bleibt an Bord

Diese Vertragsverlängerung ist schon mehr als nur der viel zitierte Mosaikstein: Kapitänin Linda Dörendahl wird auch in der kommenden Saison das Trikot des USC Münster tragen.
 

Weiterlesen
USC

06.06 Auch Fuchs bleibt eine Unabhängige

Unmittelbar nach der Unterschrift von Ines Bathen hat eine weitere USC-Dauerbrennerin bei den Unabhängigen verlängert: Angreiferin Sina Fuchs bleibt dem neunmaligen Deutschen Meister für die kommende Serie erhalten.
 

Weiterlesen
USC

03.06 Bathen geht mit dem USC in die zehnte Saison

Volleyballerin Ines Bathen und der USC Münster gehen in der Saison 2016/17 in ihre zehnte gemeinsame Bundesliga-Spielzeit. Am Donnerstag setzte die 25-Jährige ihre Unterschrift unter den Vertrag für die kommende Serie im deutschen Liga-Oberhaus.

Weiterlesen
USC

01.06 Leo und Hanna messen sich mit Gegnern auf Weltniveau

Die frohe Botschaft für Leonie Schwertmann und Hanna Orthmann kam nach den Testspielen am letzten Wochenende gegen Polen. Da musste Bundestrainer Felix Koslowski die letzten Streichungen im Aufgebot vornehmen, um einen 14-er-Kader für den World Grand Prix zu benennen.
 

Weiterlesen

Seiten